11. Infanterie-Brigade

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice 11. Infanterie-Brigade ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter 11. Infanterie-Brigade (Begriffserklärung).

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Brigaden: 1806-1914 | 1914-1918

112. Infanterie-Brigade
1852 aufgestellt als 11. Infanterie-Brigade.
Die Brigade war eine Kommandobehörde des Deutschen Reiches.
Sie war normalerweise die Führungsebene zwischen Division und Regiment. Der Kommandeur war ein General. Der Brigade waren entsprechend der Truppengattung eine bis mehrere Regimenter oder Bataillone unterstellt. Sie besaß keine Brigadetruppen, vergleichbar den Korpstruppen der Armeekorps.
Es gab Infanterie-, Kavallerie-, Artillerie- und gemischte Brigaden. Manche Brigaden waren zeitweise auch direkt den oberhalb der Division befindlichen Kommandobehörden (Armeekorps, Armee, Heeresgruppe) unterstellt. Im Verlaufe des Krieges wurde die Zusammensetzung und teilweise auch die Aufgabe der Brigaden geändert. So wurden den Infanterie-Brigaden drei statt zwei Regimenter zugeordnet. Die meisten Divisionen hatten danach dann keine zwei Infanterie-Brigaden unterstellt, sondern nur noch eine. Die Artillerie-Brigaden wurden zu Artillerie-Kommandeuren (Arko) umfunktioniert.

Inhaltsverzeichnis

Sitz

1914 Brandenburg a.H. [1]

Gliederung

Übergeordnete Einheiten 1852-1914

1852-1914:

Übergeordnete Einheiten 1914-1918

Untergeordnete Einheiten 1852-1914

1852-1859:

1860-1862:

1863-1866:

1867:

1868-1869:

1871-1885:

1885-1889:

1889-1914:

Untergeordnete Einheiten 1914-1918

Kriegsgliederung am 02.08.1914 [3]

Kriegsgliederung am 07.03.1915 [3]

Kriegsgliederung am 19.10.1918 [3]

Formationsgeschichte

Standorte

  • 1852 - 1859 [3]: Brandenburg
  • 1859 - 1893 [3]: Berlin
  • 1893 - 1919 [3]: Brandenburg

Kantone [3]

  • Landwehr-Bezirk Potsdam I
  • Landwehr-Bezirk Jüterborg

Feldzüge, Gefechte usw

Erster Weltkrieg

Siehe die Gefechtskalender der übergeordneten Einheiten.

Brigadekommandeure [3]

11. Infanterie-Brigade

  • 04.05.1852: Karl von Roell
  • 22.03.1853: Benno Hann von Weyhern
  • 04.04.1857: Ferdinand Alexander von Bialcke
  • 01.07.1860: August Ideus von Rieben
  • 22.06.1861: Philipp Karl Freiherr von Canstein
  • 25.06.1864: Hermann von Gersdorff
  • 30.10.1866: Emil Ritter und Edler Herr von Berger
  • 18.06.1869: Alexander von Kraatz-Koschlau
  • 18.07.1870: Louis von Rothmaler
  • 15.10.1874: Oskar Freiherr von Meerscheidt-Hüllessem
  • 28.10.1875: Karl Friedrich Wilhelm Oskar Bogun von Wangenheim
  • 11.06.1882: Hermann von Goerne
  • 15.05.1883: Joseph von Schoeler
  • 01.04.1886: Gneomar von Natzmer
  • 14.05.1887: Franz von Struensee
  • 01.08.1887: Hermann von Stülpnagel
  • 17.06.1889: Hugo von Oidtman
  • 01.04.1890: Georg Kirchhof
  • 17.05.1892: Hannibal Graf zu Dohna
  • 17.03.1894: Rudolf von Viebahn
  • 18.04.1896: Eduard Ahlemann
  • 20.07.1897: Paul von Fragstein und Niemsdorff
  • 17.08.1900: Gotthard von Dresky
  • 18.10.1902: Ferdinand Waenker von Dankenschweil
  • 26.02.1907: Eberhard von Claer
  • 12.04.1909: Karl Eduard Alexander von Trossel
  • 27.01.1913: Erich von Redern
  • 27.01.1914: Georg von Wachter
  • 25.10.1914 - 07.03.1915: Richard Schmundt

112. Infanterie-Brigade

  • 07.03.1915: Richard Schmundt
  • 01.11.1915: Richard von Diringshofen
  • 25.02.1918: Oberst Fabarius
  • 31.05.1918: Erich von Warburg
  • 23.01.1919 - 25.04.1919: Georg Johow

Führer

  • 05.1866 - 10.1866: Oberst Ulrich von Blücher
  • 21.11.1871 - 07.08.1873: Oberst Theodor Gericke

Kommandeure stellv. Brigade

  • 18.07.1870: Louis Emil von Bresser
  • 02.08.1914: Viktor Strauß
Kommandeure der 11. Infanterie-Brigade in Brandenburg und 112. Infanterie-Brigade
| Brigaden der Alten Armee | Formationsgeschichte Alte Armee -- Portal:Militär -- Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Brigaden Erster Weltkrieg

11. Infanterie-Brigade

v. Roell | v. Weyhern | v. Bialcke | v. Rieben | v. Canstein | v. Gersdorff | v. Berger | v. Kraatz-Koschlau | v. Rothmaler | v. Meerscheidt-Hüllessem | Bogun v. Wangenheim | v. Goerne | v. Schoeler | v. Natzmer | v. Struensee | v. Stülpnagel | v. Oidtman | Kirchhof | zu Dohna | v. Viebahn | Ahlemann | v. Fragstein und Niemsdorff | v. Dresky | v. Dankenschweil | v. Claer | v. Trossel | v. Redern | v. Wachter | Schmundt

112. Infanterie-Brigade

Schmundt | v. Diringshofen | Fabarius | v. Warburg | Johow


Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 3,8 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  4. Wegner nennt das Füsilier-Regimet Nr. 33 als zweites Brigade-Regiment. Lezius nennt das FR 35, welches auch zu Friedenszeiten der Brigade unterstellt war. Wegner nennt das FR 33 auch bei der 4. Infanterie-Brigade. Es wird wohl ein Schreibfehler Wegners vorliegen.
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
  6. A.K.D. 25/12. 67 Betrifft die Landwehr-Bezirks-Eintheilung für den Norddeutschen Bund und das Großherzogthum Hessen.
Infanterie-Brigaden bis 1914
Brigaden 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -- Portal:Militär -- Formationsgeschichte 1914-1918 | Brigaden 1914-1918
(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (M)=grhzgl.Mecklenb. -|- (H)=grhzgl.Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | Brigaden: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. | 32. | 33. | 34.(M) | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40. | 41. | 42. | 43. | 44. | 45.(S) | 46.(S) | 47.(S) | 48.(S) | 49.(H) | 50.(H) | 51.(W) | 52.(W) | 53.(W) | 54.(W) | 55.(B) | 56. | 57.(B) | 58. | 59. | 60. | 61. | 62. | 63.(S) | 64.(S) | 65. | 66. | 67. | 68. | 69. | 70. | 71. | 72. | 73. | 74. | 75. | 76. | 77. | 78. | 79. | 80. | 81. | 82. | 83. | 84. | 85. | 86. | 87. | 88.(S) | 89.(S) | Kgl. Bayer.: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9 | 10. | 11. | 12. |


Landwehr-Brigaden (1820 - 1852): 1. G | 2. G | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. |

zusätzliche Infanterie-Brigaden Erster Weltkrieg

Brigaden: G 6. | - | 100. | - | 104. | - | 108. | - | 112. | - | 116.(S) | - | 165. | 166. | 167. | 168. | - | 171. | 172. | 173. | 174. | - | 176. | 177. | 178. | 179. | 180. | 181. | - | 183. | - | 185. | - | 187. | - | 192. | - | 201. | - | 205. | - | 209. | 210. | 211. | 213. | 214. | 215. | 216. | - | 221. | - | 225. | - | 229. | - | 231. | 232. | 233. | 234. | 235. | 236. | 237. | 238. | 239. | 240. | 241. | 242. | 243. | 244. | 245.(S) | 246. | 247. | - | 401. | 402. | 403. | 404. | 405. | 406. | 407.(W) | 408. | - | 415. | - | 501. | 502. | 503. | - | 505. | 506. | 507. | 508. | 509. | 510. | 511. | 512. | 513. | Kgl. Bayer.: 20. | 21. | 22. | 23. |


Reserve-Brigaden: G 1. | - | 1. | - | 5. | 6. | - | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | - | 17. | 18. | 19. | - | 21. | 22. | 23. | - | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. | 32. | 33. | 34. | 35. | - | 37. | 38. | 39. | - | 41. | 42. | 43. | 44. | 45. (S) | 46. (S) | 47. (S) | 48. (S) | 49. | 50. | 51. | 52. | - | 55. | 56. | - | 60. | 61. | - | 66. | - | 69. | 70. | - | 72. | - | 75. | 76. | 77. | 78. | 79. | 80. | 81. | 82. | - | 85. | 86. | 87. | 88. | 89. | 90. | 91. | 92. | 93. | 94. | 95. | 96. | 97. | 98. | 99. | 100. | 101. | 102. | 103. | 104. | 105. | 106. | 107. | 108. | Kgl. Bayer.: 1. | 2. | 3. | - | 5. | - | 9. | 10. | 11. | 12. | - | 14. | 15. | 16. | 17.


Landwehr-Brigaden: 1. | 2. | - | 4. | 5. | 6. | - | 9. | 10. | 11. | - | 13. | 14. | - | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | - | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. | - | 33. | 34. | - | 37. | 38. | - | 41. | 42. | 43. | 44. | 45. | 46. | 47. | - | 49. | - | 51. | 52. | 53. | 54. | 55. | 56. | 57. | - | 59. | 60. | 61. | 62. | - | 70. | - | 76. | - | 82. | - | 84. | - | 169. | 170. | - | 175. | - | 182. | Kgl. Bayer.: 1. | 2. | - | 5. | - | 9. | - | 13. | 14. |


Ersatz-Brigaden: (1.)G | - | Res.1. | Ldw.1. | Res.2. | - | 5. | - | 9. | - | 12. | 13. | - | 17. | - | 21. | - | 25. | - | 29. | - | 33. | - | 37. | - | 41. | - | 43. | - | 45. | - | 47. | - | 51. | - | 55. | - | 59. | - | Res.109. | Res.110. | - | KB 1. | - | KB 5. | - | KB 9. |


Jäger-Brigaden: 2 | - | KB 1. | - | Landsturm-Brigaden: 1.(alt) 1.(neu) | - | Marine-Brigaden: Inf. | 1. | 2. | 3. | 4. | - | sonstige bezeichnete Brigaden

Persönliche Werkzeuge