Amt Bestwig

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Amt Bestwig Übersicht über lokalen Zuständigkeiten in Angelegenheiten von Kirchen, Standesamt, Einwohnerverwaltung, Katasteramt, Amtsgerichten (Testamente, Nachlaß-, Erbschafts- u. andere Gerichtssachen), Polizei, Bauamt ...

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Arnsberg > Kreis Meschede > Amt Bestwig

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

  • 31. 10.1841 Landgemeindeordnung: Neubildung von Landgemeinden (Voraussetzung: eigener Etat oder eigene Abteilung im Etat) und von Ämtern (meist dem entsprechend) seit 1843 Bürgermeistereien. 1844 wurden die Bürgermeistereien in Ämter umbenannt.
  • 1843 Amt Eversberg mit den Gemeinden Stadt Eversberg, Velmede
  • 1866 Bildung der Gemeinden Berlar, Halbeswig, Gevelinghausen, Heringhausen, Nuttlar, Ostwig, Ramsbeck durch Ausgliederung aus Ramsbeck.
  • 1910 Eingemeindung von Berlar nach Ramsbeck
  • 1911 Umbenennung des Amtes Eversberg in Amt Bestwig
  • 1938 Eingemeindung von Halbeswig nach Bestwig
  • 1943 Personalunion der Ämter Meschede und Bestwig.

Amt Bestwig 1931

  • Amt Bestwig, Kreis Meschede, Regierungsbezirk Arnsberg, Sitz: Bestwig, Bürgermeister Spangenberger, Fernsprecher 1
    • Einwohner 9.010, Kath. 8504, Ev. 472, Israelisch 27, Sonstige 7
    • Gesamtfläche: 10.173,5 ha, bebaute Fläche 465,5 ha, Ackerland 2.680 ha, Wald- u. Wiesenfläche 7.028 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Verwaltungszweige Polizeiverwaltung, Fürsorge, Gemeindeverwaltung, Polizei 2, Polizeistation Bestwig,Amtssparkasse, Reichsbanknebenstelle Arnsberg, Stadtsparkasse Eversberg, Spar- u. Darlehnsgenossenschaft 4, Amtsgericht Meschede u. Bigge, Landgericht Arnsberg, Finanzamt Meschede, Landesfinanzamt Münster, Katasteramt Meschede, Zollamt Meschede, Postscheckamt Dortmund, Industrie- u. Handelskammer Arnsberg, Handwerkskammer Arnsberg, Gewerbeaufsichtsamt Arnsberg, Oberbergamt Dortmund, Kulturamt Arnsberg, Hochbauamt Arnsberg, Kulturbauamt Hagen
    • Politik, Amtsvertretung 16 Sitze: Z 14, SPD 1, WiP 1.
  • Gemeinde Eversberg, Stadt: Landwirtschafts- u. Industriegemeinde (Achsen-, Tuch-, Messingfabrik), Gemeindevorsteher Adams, Ortsklasse D
    • Einwohner 1.655, Kath. 1.590, Ev. 64, Israelisch 1
    • Gesamtfläche: 2.450 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Pfarramt (kath.), Volksschule 2, Post, Eisenbahnstation, Feuerwehr (frw), Stadtsparkasse, Spar- u. Darlehnsgenossenschaft, Sportplatz, Eisenbahn, Autoverbindung
    • Politik, Gemeindevertretung 8 Sitze: Z 1, WiP 3, Arb 4.
  • Gemeinde Gevelinghausen: Landwirtschaftsgemeinde, Gemeindevorsteher Vorderwülbecke, Ortsklasse D
    • Einwohner 373, Kath. 365, Ev. 8
    • Gesamtfläche: 1363 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Pfarramt (kath.), Volksschule, Bestellungspostamt, Eisenbahnstation Bigge 3 km, Feuerwehr (Pfl.)
    • Politik, Gemeindevertretung 10 Sitze: Z.
  • Gemeinde Halbeswig: Landwirtschaftsgemeinde, Gemeindevorsteher Vetter, Ortsklasse D
    • Einwohner 76, Kath. 74, Ev. 2
    • Gesamtfläche: 546 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Bestellungspostamt, Eisenbahnstation Eversberg 3,8 km, Feuerwehr (Pfl)
    • Politik, Gemeindevertretung 6 Sitze: Z.
  • Gemeinde Heringhausen: Landwirtschafts- u. Arbeiterwohngemeinde, Gemeindevorsteher Hesse, Ortsklasse D
    • Einwohner 465, Kath. 463, Ev. 2
    • Gesamtfläche: 646,5 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Pfarramt (kath.), Volksschule, Bestellungspostamt, Eisenbahnstation Bestwig 3,3 km, Feuerwehr (frw), Autoverbindung
    • Politik, Gemeindevertretung 9 Sitze: Z 6, SPD 1, DNV 1, KPD 1.
  • Gemeinde Nuttlar: Industrie- u. Arbeiterwohngemeinde (Schiefergrube, Tafelfabrik), Gemeindevorsteher Eickhoff, Ortsklasse D
    • Einwohner 1.269, Kath. 1.259, Ev. 5, Israelisch 5
    • Gesamtfläche: 1.088 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Pfarramt (kath.), Volksschule, Bestellungspostamt, Eisenbahnstation, Feuerwehr (frw), Spar- u. Darlehnsgenossenschaft, Sportplatz, Eisenbahn, Autoverbindung
    • Politik, Gemeindevertretung 9 Sitze: Z 6, SPD 1, parteilos 2.
  • Gemeinde Ostwig: Beamten- Arbeiterwohngemeinde (Hefefabrik), Gemeindevorsteher Gerke, Ortsklasse D
    • Einwohner 1.058, Kath. 1.042, Ev. 16
    • Gesamtfläche: 696 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Pfarramt (kath.), Volksschule, Bestellungspostamt, Eisenbahnstation Bestwig u. Nuttlar 1,8 km, Feuerwehr (frw), Wasserversorgung, Sportplatz
    • Politik, Gemeindevertretung 12 Sitze: Z 9, DV 1, ADAP 1, parteilos 1.
  • Gemeinde Ramsbeck: Arbeiterwohngemeinde (Bergbau, Strumpffabrik), Gemeindevorsteher Gordes, Ortsklasse D
    • Einwohner 1.762, Kath. 1.499, Ev. 253, Israelisch 3, Sonstige 7
    • Gesamtfläche: 2.119 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Pfarramt (kath.), Pfarramt (ev), Volksschule 6, Krankenhaus (pv.), Arzt 1, Apotheke, Bestellungspostamt, Eisenbahnstation Bestwig 6,8 km, Feuerwehr (frw.), Spar- u. Darlehnsgenossenschaft, Sportplatz, Autoverbindung
    • Wohlfahrtspflege: Apotheke: Mayersche Apotheke 1874-1948 - Umzug bach Bestwig 1948 - dort Falken-Apotheke
    • Politik, Gemeindevertretung 12 Sitze: Z 9, KPD 1, parteilos 2.
  • Gemeinde Velmede: Industie- u. Beamtenwohngemeinde (Elektrizitätswerk, Metallwerk, Achsenfabrik), Gemeindevorsteher Melches, Ortsklasse D
    • Einwohner 2.352, Kath. 2.212, Ev. 122, lsr 18
    • Gesamtfläche: 1.265 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Pfarramt (kath.), Kirche (kath.) in Velmede, Krche (ev.) in Bestwig, Volksschule 4, Schwesternheim (Kirchengemeinde), Ärzte 2 (Bestwig 1, Velmede 1), Post u. Telegraf, Eisenbahnstation Bestwig 1,7 km, Feuerwehr (frw), Spar- u. Darlehnsgenossenschaft, Elektrizitätsversorgung, Sportplatz, Autoverbindung, Markt
    • Politik, Gemeindevertretung 13 Sitze: Z 9, SPD 1, DV 1, parteilos 2.

Auflösung und Aufteilung

  • 1975 kommunale Neugliederung: Neugründung der Gemeinde Bestwig aus den Gemeinden Grimlinghausen, Heringhausen, Nuttlar, Ostwig, Ramsbeck, Velmede.
    • 1975 Stadt Meschede aus Stadt Meschede; Stadt Eversberg vom Amt Bestwig.
    • 1975: Die Gemeinde Bestwig ist Rechtsnachfolgerin des Amtes Bestwig.


Ehemaliges Amt im Kreis Meschede (Regierungsbezirk Arnsberg)

Amt Bestwig | Amt Eslohe | Amt Fredeburg | Amt Meschede | Amt Schmallenberg | Amt Serkenrode


Quelle

  • Handbuch der Ämter und Landgemeinden in der Rheinprovinz und in der Provinz Westfalen, Preußischer Landgemeindetag West, Berlin 1931

Archiv

  • Kein Archiv vorhanden. Die Bestände des Amtes Eversberg bzw. Bestwig bis auf Reste im Stadtarchiv Eversberg,.

Bibliografie

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Historische Webseiten

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die zu diesem Thema oder in dieser Region Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anzubieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Persönliche Werkzeuge