Curt Wolf von Arnim

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Curt Wolf von Arnim (*16.12.1834 Koppershagen (Ostpr.))

Militärischer Werdegang

  • 01.10.1851 in das Kürassier-Regiment Nr. 5 eingetreten
  • 03.12.1852 Portepeefähnrich
  • 08.12.1853 Sekondleutnant
  • 01.10.1857 - 18.06.1859 zur Milit. Reitschule komdt.
  • 01.10.1860 - 01.10.1861 Regimentsadjudant
  • 01.10.1861 - 07.05.1866 als Adjudant und Reitlehrer zur Milit. Reitschule komdt.
  • 15.12.1863 Premierl.
  • 30.10.1866 Rittmeister und Esk. Chef im Ulanen Regiment Nr. 15
  • 29.12.1868 à.l.s. des Regiment gestellt und als Reitlehrer zur Milit. Reitinstitut versetzt
  • 18.06.1869 mit Wahrnehmung der Geschäfte des zweiten Direktors beauftragt
  • 21.11.1869 zum zweiten Direktor ernannt
  • 20.07.1870 in das Ulanen-Regiment Nr. 15 zurückversetzt
  • 31.07.1870 für die Dauer des mobilen Verhälnisses dem Ulanen-Regiment Nr. 4 aggr.
  • 31.07.1870 - 02.10.1870 Ordonanzoffizier beim Gen. Kommando des 3. Amk.
  • 10.09.1870 Char. als Major und für die Dauer der Abwesenheit des Major Ritgen die Funktion des etatsmäßigen Stabsoffiziers übertragen
  • 04.04.1871 als etatsmäßiger Stabsoffizier in das Regiment versetzt
  • 24.06.1871 à.l.s des Regiments gestellt und als zweiter Direktor zum Milit. Reitinstitut versetzt
  • 16.01.1872 als etatsmäßiger Stabsoffizier in das Dragoner Regiment Nr. 19 versetzt
  • 25.06.1874 zur Führung der fremdherrlichen Offiziere während der Herbstübungen des 10. Amk pro 1874 kommandiert
  • 16.10.1875 mit der Führung des Kürassier-Regiments Nr. 8 unter Stellung à.l.s. desselben beauftragt
  • 11.03.1876 Kommandeur
  • 20.09.1876 Oberstleutnant
  • 13.03.1880 als Oberst mit Pension und der Regimentuniform zur Disposition gestellt

Feldzüge

  • 1866, 1870/71

Literatur

  • von Bredau: Geschichte des Königlich Preußischen Ulanen-Regiments von Schmidt (1. Pommersches) Nr. 4, 1815-1890, Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin 1890, enthaltend: Personalien sämmtlicher aktiven Offiziere des Regiment, hier Nr. 2
Regimentskommandeure des Kürassier-Regiments Graf Geßler (Rheinisches) Nr. 8 in Deutz

v. Müller | Tauentzin von Wittenberg | v. Strantz | v. Graeve | v. Unruhe-Bomst | v. Derenthall | v. Gotsch | v. Borstell | v. Below | v. Roedern | v. Schmettow | v. Arnim | v. Schenk | v. Gemmingen-Hornberg | v. LÜttichau | Willich gen. von Poellnitz | v. Plüskow | v. Hugo | Heidborn | Beissel von Gymnich | v. Meiß | Köhne v. Wranke-Deminski | Köhne v. Wranke-Deminski

Persönliche Werkzeuge