Ferdinand von Linsingen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Personal Vollständiger Name: Hans Heimart Ferdinand von Linsingen

  • Königlich preußischer Generalmajor

Inhaltsverzeichnis

persönliche Daten

  • geboren: 12. März 1818 in Lüneburg
  • gestorben: 19. Juli 1894 in Dessau
  • Eltern: Sohn des hannoverschen Generalleutnants Georg Karl Friedrich von Linsingen (21.01.1792-17.04.1870) und dessen Ehefrau Sophie Charlotte Wilhelmine, geborene Vogler (6.11.1799-22.01.1848).
  • Bruder: Generalmajor Ernst Wilhelm von Linsingen (1821–1895) Artikel Ernst_Wilhelm_von_Linsingen. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  • Heirat 1: Am 27.01.1848 mit Marie Luise Therese Maurer (26.08.1824-3.02.1868).
  • Heirat 2: Am 3.07.1869 mit Johanna von Wülknitz (* 5.03.1846-21.10.1904).


militärischer Werdegang

Feldzüge

  • Schleswig-Holsteinischer Krieg 1848 - Gefecht bei Schleswig und Düppel
  • Feldzug gegen Österreich 1866 - Unter seiner Führung kämpfte das I. Bataillon des Infanterie-Regiments Nr. 69 bei Münchengrätz und Königgrätz.
  • Deutsch-Französischer Krieg 1870/71 - 18.08.1870: Beim Gefecht bei St. Privat la Montagne leicht verwundet. Streifschuss an der Backe. Er kämpfte bei Beaumont, Sedan, Le Bourget, Dagny sowie Pont-Iblon und nahm an der Belagerung von Paris teil.


Orden und Ehrenzeichen

  • Rechtsritter des Johanniterordens
  • Eiserne Kreuz 1. Klasse
  • Eisernen Kreuz 2. Klasse
  • Rother Adler Orden II. Klasse mit Eichenlaub
  • Rother Adler Orden 3. Klasse mit der Schleife
  • Dienstauszeichnungskreuz
  • Meckl. Militärverdienstkreuz 2. Klasse


Weblinks

Quellen/Literatur

  • Verschiedene Ranglisten der preußischen Armee.
  • Königliche Geheime Oberhofbuchdruckerei (Hrsg.). Deutsch-französischer Krieg, 1870-71, Verlust-Liste. Berlin, 1870-1871.
  • Kurt von Priesdorff: Soldatisches Führertum. Band 9. Hanseatische Verlagsanstalt Hamburg. o.J. S. 111–112


Übergeordnete Seite: Militär/Personal

Kommandeure der 12. Infanterie-Brigade in Brandenburg
| Brigaden der Alten Armee | Formationsgeschichte Alte Armee -- Portal:Militär -- Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Brigaden Erster Weltkrieg

6. Infanterie-Brigade

v. Lettow-Vorbeck | v. Uttenhoven | v. Gagern | v. Schaper | v. Salisch | May | v. Webern | v. Wentzel

12. Infanterie-Brigade

v. Wentzel | v. Pannwitz | v. Kirchfeldt | v. Manstein | v. Roeder | v. Kotze | v. Bothmer | v. Bismarck | v. Michaelis | v. Linsingen | v. Heinemann | v. Grawert | v. Knobloch | v. Goerne | v. Schkopp | v. Wittich | v. Jahn | v. Saß-Jaworski | v. Caemmerer | v. Weise | Hesse | v. Lyncker | v. Mosch | v. Tempsky | v. Lueder | Pehlemann | Wilcke | v. Esebeck | Stengel | v. Gabain | v. Kemnitz | v. Baumbach | v. Dassel

]]
Persönliche Werkzeuge