Genealogischer Kalender/2013/Oktober/Übersicht

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Monatsübersicht zu den Terminen des Genealogischen Kalenders

September 2013 - Oktober 2013 - November 2013


Info
Diese Übersichtsseite ist automatisch generiert, somit können hier keine Änderungen erfolgen.

Wenn Sie in den Genealogischen Kalender Veranstaltungen eintragen möchten, so geschieht dies in 2 Schritten:

  • Tragen Sie zuerst auf der Monatsseite den Veranstaltungsort ein (Hilfe hierzu)
  • Wählen Sie dann von der Monatsseite aus die zugehörige Tagesseite an und tragen Sie dort die genauen Veranstaltungsdaten ein (Hilfe hierzu)


Dienstag, 1. Oktober 2013


Mittwoch, 2. Oktober 2013

Braunschweig

Arbeitsgemeinschaft Genealogie Braunschweig e.V.
Diskussion mit dem Leiter des Instituts für Regionalgeschichte, Prof. Dr. h.c. Biegel über das Spannungsverhältnis von Genealogen und Geschichtswissenschaftlern

Zeit 18 Uhr
Ort: Gliesmaroder Thurm, Berliner Str. 105, Braunschweig
Sprechstunde ab 17 Uhr
Gäste sind gern gesehen!

Köln

Bezirksgruppe Köln der WGfF
Arbeitsabend
Nutzung der Bezirksgruppebibliothek ab 16 Uhr
Ort: Universitätsbibliothek Köln-Lindenthal, Universitätsstr. 33 (Hintereingang 1. OG Raum 105)
Zeit: 18.00 Uhr

Donnerstag, 3. Oktober 2013


Freitag, 4. Oktober 2013

Heiligenstadt/Eichsfeld

Jahrestreffen 2013 des Arbeitskreises Eichsfeld [1]

ab 19.00 Uhr: - gemütliches Beisammensein und gegenseitiges Kennen lernen, erster Austausch von Forschungsergebnissen, Möglichkeit zum Abendessen Treffpunkt: Restaurant des Hotels „Eichsfelder Hof“, Wilhelmstr. 56 , 37308 Heiligenstadt

Samstag, 5. Oktober 2013

Tecklenburg

Familienforschung Tecklenburger Land (TEFAM) e.V.:

NN, NN:

„Das Thema des Vortrags steht noch nicht fest"

Familienkundlicher Vortrag

Vortrag am Samstag, den 5.10.2013, 14.00 Uhr, Hotel Bismarckhöhe, Am Weingarten 41 - 43, Tecklenburg

Infos: 05481 / 4301

E-Mail  : mailto:info@te-gen.de
Homepage: http://www.te-gen.de

Der Eintritt ist frei, Gäste sind zu allen Vorträgen herzlich willkommen.

Enger bei Herford

Vortrag von Jörg Militzer, Bünde: „Vorstellung der Geschichtswerkstatt Bünde“
Ort: Gaststätte Cassing, Bünder Straße 2, 32130 Enger
Zeit: 14:00 - 16:00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos, Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!

Eine Veranstaltung der Arbeitsgruppe Familienforschung Kreis Herford (eine Regionalgruppe der OSFA)

Heiligenstadt/Eichsfeld

Jahrestreffen 2013 des Arbeitskreises Eichsfeld [2]

Ort: Großer Saal, des Hotels „Eichsfelder Hof“ Wilhelmstr. 56 , 37308 Heiligenstadt

10:30 Uhr: Vortrag/Austausch:

1. Norbert Degenhard, Ratingen „Ortsfamilienbuch Kalteneber“

Danach gemeinsamer Spaziergang zum Garten des Jesuitenkollegs. Dort: Gruppenfotografie der Teilnehmer des 20. Jahrestreffen des AK Eichsfeld der AMF

ab ca 12:00 Uhr: offener Vormittag - Möglichkeit des Erfahrungsaustausches - Leseübungen in alten Kirchenbüchern und Archivalien - für diese Leseübungen können Sie eigene Beispiele mitbringen, welche dann in Kleingruppen transkribiert werden

13:00 Uhr: - Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen im Restaurant des Hotels „Eichsfelder Hof“

14:30 Uhr - Beginn des thematischen Arbeitstreffens: Treffpunkt: Großer Saal des Hotels „Eichsfelder Hof“ in der 1. Etage Vorträge:

1. R.-D. Dominicus, Ratingen „Familie Strecker aus dem Eichsfeld“

2. Andreas Stützer, Aachen „Proxydaten in der Genealogie“

3. Georg Staufenbiel, Büttstedt „Präsentation eigener Forschungsergebnisse im Internet mit dem Content Managment System JOOMLA“

anschließend:

- Erfahrungsaustausch unter den Forschern

- Ahnenbörse, Leseübungen, Einblick in Verkartungen und Ortsfamilienbüchern, Computergenealogie

In kleinen Gruppen:

- Kirchenbuchverkartung (Vorstellung der Arbeit und Möglichkeit der Einsichtnahme)

- Ahnenbörse

- Bücherecke

- etc.

Die Ahnenbörse ist ein Daten- und Erfahrungsaustausch der einzelnen Teilnehmer untereinander. Hierzu werden alle Teilnehmer gebeten, ihre bisherigen Forschungsergebnisse (Ahnentafeln, Nachfahrentafeln, Kirchenbuchverkartungen, etc.) mitzubringen. Bei der Ahnenbörse können die einzelnen Teilnehmer gemeinsame Interessengebiete erkunden, bisherige Forschungsergebnisse austauschen, Methodiken der Genealogie besprechen etc. . Des weiteren wird eine kleine Bücherecke einzurichten, in der jeder Teilnehmer Literatur zum Thema Genealogie oder Eichsfeld den anderen Teilnehmern kostenlos oder zu einen geringen Unkostenbeitrag anbieten kann.

ab 18.00 Uhr: - Möglichkeit zum Abendessen im Restaurant des Hotels „Eichsfelder Hof“ Nach dem Abendessen weiteres Beisammensein im großen Saal des Hotels. Ende offen!


Anmeldung unter: redaktion@ak-eichsfeld.de

Sonntag, 6. Oktober 2013

Düren

Mitglieder der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde (WGfF) bieten Ahnenforschungs-Beratung jeden ersten Sonntag im Monat von Februar bis Juli und von September bis November (s.a. http://www.genealogienetz.de/vereine/wgff/aktuell.htm

Ort: Stadtmuseum Düren, Arnoldsweilerstr. 38, 52351 Düren

Zeit: 11-16 Uhr


Heiligenstadt/Eichsfeld

Jahrestreffen 2013 des Arbeitskreises Eichsfeld [3]

Ort: Großer Saal, des Hotels „Eichsfelder Hof“ Wilhelmstr. 56 , 37308 Heiligenstadt

10:00 Uhr - offener Vormittag mit Gesprächen Treffpunkt: Restaurant des Hotels „Eichsfelder Hof“; Wilhelmstr. 56 , 37308 Heiligenstadt

Dieser Termin soll noch einmal allen Teilnehmern des Treffens die Möglichkeit geben, die Gespräche und Thematiken des vorigen Tages weiterzuführen.

ab 12:00 Uhr: - Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen im Restaurant des Hotels „Eichsfelder Hof“ Anschließend individuelle Abreise Für die Teilnahme am Treffen wird ein Unkostenbeitrag von 5 € erhoben.


Anmeldung unter: redaktion@ak-eichsfeld.de

Montag, 7. Oktober 2013

Düsseldorf

In einem offenen familienkundlichen Gesprächskreis treffen sich die Mitglieder des Düsseldorfer Vereins für Familienkunde und der WGfF Bezirksgruppe Düsseldorf an jedem ersten Montag im Monat ab 19.00 Uhr im Gerhart-Hauptmann-Haus (Zi. 311) III. Stock, Bismarckstr. 90, Düsseldorf (Nähe Hauptbahnhof).

Interessenten sind herzlich eingeladen! An diesen Abenden tauscht man Informationen aus, versucht u.a. Texte, die in der alten deutschen Schrift verfaßt sind, zu transkribieren und lateinische Texte zu übersetzen.

Büchertausch in der vereinseigenen Bibliothek am gleichen Abend.

Weitere Termine des DVfF auch auf facebook

Dienstag, 8. Oktober 2013

Bonn

Treffen der Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde e.V. Bezirksgruppe Bonn

Beate Busch-Schirm: Uneheliche Kinder - Mutter ledig - Vater unbekannt

Ab 19:30 Uhr im Gasthaus Nolden, Magdalenenstraße 33, Bonn-Endenich

Gäste sind herzlich willkommen.

Dortmund

Monatstreffen des Roland zu Dortmund e.V.

Ort: Hotel Drees, Hohe Straße 107 (Eingang Querstraße), Dortmund (wir empfehlen die Anreise mit dem ÖPNV über U-Bahnhaltestelle Polizeipräsidium)

Beginn: 19.00 Uhr
Dr. Ingo Fiedler - Freikorps und Rote Ruhrarmee in (Dortmund) Berghofen

Gäste herzlich willkommen - Anfragen über info@rolandgen.de

Bibliothekskatalog: http://rzd-bibliothek.iserver-online.de/


Wuppertal

Monatstreffen des Bergischen Vereins für Familienkunde e.V. und der Bezirksgruppe Bergisches Land der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde

Ort: Ev. Kirchengemeinde, Meckelstr. 52, Wuppertal-Barmen
Beginn: 19:00 Uhr

Vortrag: "Vorfahren von Kopenhagen bis St.Gallen und ihre Beziehungen zu Wuppertal" - Referent: Dr. Ralf Dornhaus, Wachtberg

Näheres steht auch in der Funzel, auf der Homepage herunterladbar.

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Berlin

Interessengemeinschaft Genealogie Berlin

Das Forum als Forschungshilfe
Vortrag von Herrn Bob Coleman, Berlin, Compgen-Forum-Administrator und -Moderator http://forum.genealogy.net/

Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Schönhauser Allee 182, rechter Seitenflügel, hinterer Eingang, 1. OG im Margarete-Sommer-Heim in 10119 Berlin-Prenzlauer Berg.
Gäste sind stets herzlich willkommen. Für eventuelle Rückfragen zu unseren Veranstaltungen und als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Matthias Kohl, Tel.: 030/44389414, Email: mailto:maclema@gmx.de zur Verfügung.

Der geplante Vortrag "Die Kirchensteuerhebelisten der Katholischen Herz-Jesu-Gemeinde in Berlin-Prenzlauer Berg (1893-1904), Die Auswertung einer ungewöhnlichen Quelle für den Genealogen" von Frau Eva Fuchslocher, Berlin, muß leider auf den 7. Mai 2014 verschoben werden.

Heidelberg

Albert-Metzler-Kreis

Die Stadt Sankt Lambrecht, die Dörfer der Universität Heidelberg und ihre Schaffner.
Vortrag von Rudolf H. Böttcher, Frankenthal.

Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Gaststätte "Zum Hutzelwald", Gaisbergstraße 93 in Heidelberg-Weststadt.

- Wie sich die Universität Heidelberg vor 450 Jahren finanzierte.
- Dörfliche und städtische Untertanen der Universität.
- Universitäts-Schaffner des 18. Jahrhunderts und ihre revolutionäre Verwandtschaft.

Gäste sind stets herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Herrenberg

Monatstreffen Arbeitskreis Familienforschung Herrenberg

Ort: Klosterhof, Bronngasse 13, 71083 Herrenberg

Beginn: 19.00 Uhr
Vortrag: Genealogie-Tools: Tipps, Tricks und Hilfen für die tägliche Arbeit;
"Arbeiten am PC ist wie U-Boot fahren, machst Du ein Fenster auf, fangen die Probleme an"
  1. Sicherheit am PC
  2. Datensicherung - Backup
  3. Datenträger - Archivierung
  4. Internetsuche mit Google
Referent: Dieter Breithaupt
Anfahrtskizze: siehe Link auf unserer Homepage (Veranstaltungen / Termine)

Gäste sind herzlich willkommen! - Anfragen über die Arbeitskreisleitung

Infos: 07034 / 2 84 13

E-Mail  : mailto:losert.w@gmx.de

Homepage: http://www.vfwkwb.org/index.php/herrenberg oder http://www.genealogy.net/vereine/VFWKWB/AK-Herrenberg/akhbg00.htm

Freitag, 11. Oktober 2013


Samstag, 12. Oktober 2013

Rickling

Nordelbischer Genealogentag

Der Nordelbische Genealogentag wird jeden Herbst abwechselnd durch einen der 3 norddeutschen Vereine "Verein für Familienforschung e.V. Lübeck", "Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V." und "Schleswig-Holsteinischen Familienforschung e.V. Kiel" organisiert.

Nähere Informationen erhält man bei shfam@genealogy.net bzw. auf http://www.genealogy.net/vereine/SHFam//rickling.html

Das Anmeldeformular ist unter http://www.genealogy.net/vereine/SHFam/Anmeldung-Rickling.doc verfügbar.


München

Tag der Familienforschung

des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde e.V.

12.Oktober 2013, 10-17 Uhr

im Bayerischen Hauptstaatsarchiv, Schönfeldtr. 5

Eintritt frei

Sonntag, 13. Oktober 2013

Rickling

Nordelbischer Genealogentag

Der Nordelbische Genealogentag wird jeden Herbst abwechselnd durch einen der 3 norddeutschen Vereine "Verein für Familienforschung e.V. Lübeck", "Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V." und "Schleswig-Holsteinischen Familienforschung e.V. Kiel" organisiert.

Nähere Informationen erhält man bei shfam@genealogy.net bzw. auf http://www.genealogy.net/vereine/SHFam//rickling.html

Das Anmeldeformular ist unter http://www.genealogy.net/vereine/SHFam/Anmeldung-Rickling.doc verfügbar.


Saarlouis

Genealogentag der Vereinigung für die Heimatkunde im Landkreis Saarlouis e.V.

im Landratsamt Saarlouis

http://www.vfh-saarlouis.de

Montag, 14. Oktober 2013


Dienstag, 15. Oktober 2013


Mittwoch, 16. Oktober 2013

Dresden

  • Monatsveranstaltung des Dresdner Vereins für Genealogie e.V.
  • 17.30 Uhr Ortsamt Dresden-Altstadt, Theaterstraße 12-14
  • Vortrag zum Thema Computer und Internet
  • Gäste und Interessenten sind herzlich willkommen
Donnerstag, 17. Oktober 2013

Dreieich-Buchschlag

Die Familienforscher Dreieich treffen sich um 15 Uhr im Haus der Generationen, Falltorweg 2 in Dreieich-Buchschlag.

Tagesthema: Lesestunde - Gemeinsames transkribieren alter Schriften.

Wer Dokumente mit „nicht lesbarem Text“ hat wird gebeten dieses Dokument ein zu scannen oder ein Digitalbild zu erstellen und auf einem USB-Stick mitzubringen. Gemeinsam wollen wir uns an der Entschlüsselung versuchen.

Das Treffen dient dem Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Hilfe bei der Suche nach den Vorfahren. Gäste sind willkommen! Es ist keine Anmeldung erforderlich. Kontakt : familienforscher.dreieich@arcor.de

Düsseldorf

Vortragsabend des Düsseldorfer Vereins für Familienkunde und der WGfF Bezirksgruppe Düsseldorf:

Vortrag: Vorstellung der Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher [4]

Referent: Dirk Vollmer


Ort
Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf, Bismarckstr. 90 (Nähe Hauptbahnhof), Raum 312
Uhrzeit
19:00 Uhr

Der Eintritt ist frei und Gäste sind herzlich willkommen.


Halle (Saale)

Vortragsabend der Hallischen Familienforscher "Ekkehard" e.V.

200 Jahre Völkerschlacht - Auswirkungen auf Halle und die Rolle Johann Christian Reils

Vortrag Herr Gottschalk

Gäste herzlich willkommen!

Ausführlicher Erfahrungsaustausch ist anschließend in geselliger Runde möglich (wahrscheinlich in "Wenzels").

[5]

Ort
Halle, Händelhaus, Große Nikolaistraße 5 (im kleinen Saal)
Uhrzeit
17:00 Uhr
Freitag, 18. Oktober 2013

Wolfenbüttel

Die Orts- und Familienforscher des Kreises Landeshut tagen vom 18.-20.10.2013 in Wolfenbüttel

Die Forschungsgruppe Landeshut in der Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher (AGoFF e. V.) lädt hiermit zur 3. Tagung nach Wolfenbüttel in die Partner- und Patenstadt des früheren Landeshut und heute polnischen Kamienna Góra herzlich ein. Die für alle Interessierten offene Tagung findet vom 18. bis 20. Oktober 2013 im Jugendgästehaus Wolfenbüttel statt.

Am Tagungssamstag erwarten uns interessante Vorträge zur regionalen Geschichte und den Forschungsquellen für den Kreis Landeshut, sowie zwei Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene. Es wird außerdem einen Büchertisch mit Kauf- und Ansichtsexemplaren geben, Möglichkeit zur gemeinsamen Transskription alter Dokumente und breiten Raum für Austausch und Gespräch. Gerade auch als Anfänger in der Familienforschung sind Sie uns herzlich willkommen und werden sachkundige Gesprächspartner finden. Ausklingen wird dieser Tag im Gewölbekeller des Brauhauses Wolfenbüttel.

Nicht zuletzt bietet Wolfenbüttel den Tagungsteilnehmern Gelegenheit für ein attraktives Rahmenprogramm. Neben einem geführten Stadtrundgang am Sonntagvormittag ist bereits am Freitagabend eine Führung durch die Herzog-August-Bibliothek vorgesehen. Die "Bibliotheca Augusta" war in der frühen Neuzeit die größte nördlich der Alpen. Heute haben dort als Dauerleihgabe auch zwei Kodizes aus der ehemaligen Bibliothek der evangelischen Gnadenkirche zu Landeshut eine Heimat gefunden.

Noch bis 30.06.2013 hält das Jugendgästehaus Wolfenbüttel ein begrenztes Kontingent an 1- und 2-Bett-Zimmern zu günstigen Konditionen zurück. So sind zwei Übernachtungen im Einzelzimmer mit Vollverpflegung bereits ab 118,50 € möglich.

Nähere Auskünfte erteilt Johannes Rösner gerne telefonisch (Tel. 0 89/ 28 97 92 21) oder elektronisch [6], hält auch einen Einladungsflyer bereit und nimmt gerne Ihre Anmeldung entgegen. Verbindlicher Anmeldeschluss ist der 15.09.2013. Auch eine Teilnahme als Tagesgast am Samstag ist möglich. Für Auslagen und Referenten wird vor Ort ein Obolus von 20,00 € erbeten.

Samstag, 19. Oktober 2013

Osnabrück

61.Mitgliederversammlung: Osnabrücker genealogischer Forschungskreis e.V.

15.00 Uhr

Café-Bistro am Rubbenbruchsee, Barenteich 2, 49076 Osnabrück

Tel.-Nr. 05 41 / 770 34 22

Das avisierte Referat wurde auf Februar 2014 verschoben.

An dieser Veranstaltung können gerne Familienforscher(innen) aus dem Umfeld von Osnabrück teilnehmen.


Anfahrt: Ab Autobahnabfahrt Osnabrück/Hafen Richtung Osnabrück Zentrum folgen - an der Straßenkreuzung bei der Shell-Tankstelle rechts in den Birkenweg abbiegen - (Anfahrt aus Osnabrück: Richtung Wersen/Westerkappeln auf der Wersener Straße - an der Straßenkreuzung bei der Shell-Tankstelle links in den Birkenweg einbiegen) - an der Gabelung am Straßenende rechts und sofort wieder links (Das Café-Bistro am Rubbenbruchsee ist ausgeschildert).

Anfragen an: Tel.-Nr. 0541 / 74605 oder

E-Mail  : mailto:info@os-gen.de
Homepage: http://www.os-gen.de

Gäste sind herzlich willkommen!

Sonntag, 20. Oktober 2013


Montag, 21. Oktober 2013


Dienstag, 22. Oktober 2013
Schulheft 1822, Lippramsdorf

Haltern am See

Kurrentschriften, Lesepauker I.: Kleine Leseschule mit Selbstkontrolle für Heimat- und Familienforscher. (Offene Veranstaltung)

Thema
„Was steht denn da?“ Aus der Praxis - für die Praxis, gemeinsames Lesen und Verstehen von Schülertexten, geschrieben im Jahr 1822.
Die Vorlage zum Einlesen bietet ein Schulheft aus Lippramsdorf aus dem Jahre 1822 mit dem Schriftbild eines 14jährigen Mädchens, einschließlich aller Fehler.
Themen entsprechen dem Alter und Lokalkolorit, kurze Texte mit einfachem Vokabular und begrenzten Informationen. Die Begrifflichkeiten und Schreibweisen sind zeitentsprechend.
Ort
Stadtbücherei 45721 Haltern am See, Lavesumer Straße 1., Kaminraum
Uhrzeit
15:00 bis 16,30 Uhr (Offene Veranstaltung)
Ansprechpartner
Bodo Stratmann: bodo.stratmann(a)udo.edu - VHS – Arbeitskreis Heimat- und Familienforschung
Mittwoch, 23. Oktober 2013
Schulheft 1822, Lippramsdorf

Haltern am See

Kurrentschriften, Lesepauker I.: Kleine Leseschule mit Selbstkontrolle für Heimat- und Familienforscher.

Thema
„Was steht denn da?“ Aus der Praxis - für die Praxis, gemeinsames Lesen und Verstehen von Schülertexten, geschrieben im Jahr 1822.
Die Vorlage zum Einlesen bietet ein Schulheft aus Lippramsdorf aus dem Jahre 1822 mit dem Schriftbild eines 14jährigen Mädchens, einschließlich aller Fehler.
Themen entsprechen dem Alter und Lokalkolorit, kurze Texte mit einfachem Vokabular und begrenzten Informationen. Die Begrifflichkeiten und Schreibweisen sind zeitentsprechend.
Ort
Schriftexkursion nach Herten-Westerholt
Uhrzeit
13:00 bis 16,30 Uhr (angemeldete Teilnehmer)
Ansprechpartner
Bodo Stratmann: bodo.stratmann(a)udo.edu - VHS – Arbeitskreis Heimat- und Familienforschung
Donnerstag, 24. Oktober 2013

Essen

Monatstreffen der Bezirksgruppe Essen der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde

Vortrag: „Vorstellung der Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher (AGoFF) und der Forschungsmöglichkeiten in den ehemaligen deutschen Ostgebieten.“
Referent: Dirk Vollmer, Wegberg

Dieser Vortrag muss wegen Erkrankung des Referenten leider ausfallen. Dafür freuen wir uns, dass wir kurzfristig sehr guten Ersatz bekommen haben und der neue Vortrag thematisch wunderbar passt:

"Kirchenbücher aus Pommern - Digitalisate im Internet - wie findet und benutzt man sie?", Referentin: Dr. Margret Ott, Mönchengladbach

Ort: Haus der Essener Geschichte, Ernst-Schmidt-Platz 1, 45127 Essen
Beginn: 18:00 Uhr

Siehe auch in der Genealogie zwischen Lippe und Ruhr.
Gäste sind immer herzlich willkommen!

Haltern am See

Kurrentschriften, Lesepauker I.: Kleine Leseschule mit Selbstkontrolle für Heimat- und Familienforscher.

Thema
„Was steht denn da?“ Aus der Praxis - für die Praxis, gemeinsames Lesen und Verstehen von Schülertexten, geschrieben im Jahr 1822.
Die Vorlage zum Einlesen bietet ein Schulheft aus Lippramsdorf aus dem Jahre 1822 mit dem Schriftbild eines 14jährigen Mädchens, einschließlich aller Fehler.
Themen entsprechen dem Alter und Lokalkolorit, kurze Texte mit einfachem Vokabular und begrenzten Informationen. Die Begrifflichkeiten und Schreibweisen sind zeitentsprechend.
Ort
Schriftexkursion nach Herten-Westerholt
Uhrzeit
13:00 bis 16,30 Uhr (angemeldete Teilnehmer)
Ansprechpartner
Bodo Stratmann: bodo.stratmann(a)udo.edu - VHS – Arbeitskreis Heimat- und Familienforschung
Freitag, 25. Oktober 2013

Goslar

Vom 25.10.2013 bis 27.10.2013 findet in Goslar die Jahrestagung des Arbeitskreises Harz der AMF statt.


Nähere Informationen sind auf der Webseite des Arbeitskreises oder von Ralf Jordan some mail erhältlich.

Haltern am See

Kurrentschriften, Lesepauker I.: Kleine Leseschule mit Selbstkontrolle für Heimat- und Familienforscher.

Thema
„Was steht denn da?“ Aus der Praxis - für die Praxis, gemeinsames Lesen und Verstehen von Schülertexten, geschrieben im Jahr 1822.
Die Vorlage zum Einlesen bietet ein Schulheft aus Lippramsdorf aus dem Jahre 1822 mit dem Schriftbild eines 14jährigen Mädchens, einschließlich aller Fehler.
Themen entsprechen dem Alter und Lokalkolorit, kurze Texte mit einfachem Vokabular und begrenzten Informationen. Die Begrifflichkeiten und Schreibweisen sind zeitentsprechend.
Ort
Schriftexkursion nach Herten-Westerholt
Uhrzeit
10:00 bis 12,30 Uhr (angemeldete Teilnehmer)
Ansprechpartner
Bodo Stratmann: bodo.stratmann(a)udo.edu - VHS – Arbeitskreis Heimat- und Familienforschung
Samstag, 26. Oktober 2013

Osnabrück

13. Regionale Bücherbörse für das Osnabrücker Land

10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Die 13. Regionale Bücherbörse findet wie in den vergangenen Jahren im Sitzungsbereich des Kreishauses statt.

Am Schölerberg 1

49082 Osnabrück


Ein Büchermarkt für Sammler
Heimat- und Bücherfreunde
Verkauf, Ankauf und Tausch von Literatur
zu regionalen Themen jeder Art
(Belletristik, Plattdeutsch, Sachbücher und
wissenschaftliche Abhandlungen mit Bezug zur Region),
Druckgrafik, Postkarten, Landkarten, Videos etc.


Genealogische Vereine aus Osnabrück werden anwesend sein,
darunter der Verein:
"Osnabrücker genealogischer Forschungskreis e.V.", mit seinem Datenbestand.


Eintritt für Jedermann frei.


Weitere Informationen:

Landschaftsverband Osnabrücker Land e.V.

Tel. 054 03 / 7 24 55-15

Homepage: http://www.lvosl.de/lvosl/veranstaltungen/buecherboerse_2.html

Dies ist eine Info des Vereins "Osnabrücker genealogischer Forschungskreis e.V."

E-Mail  : mailto:info@os-gen.de Homepage: http://www.os-gen.de

Goslar

Vom 25.10.2013 bis 27.10.2013 findet in Goslar die Jahrestagung des Arbeitskreises Harz der AMF statt.


Nähere Informationen sind auf der Webseite des Arbeitskreises oder von Ralf Jordan some mail erhältlich.

Sonntag, 27. Oktober 2013

Goslar

Vom 25.10.2013 bis 27.10.2013 findet in Goslar die Jahrestagung des Arbeitskreises Harz der AMF statt.


Nähere Informationen sind auf der Webseite des Arbeitskreises oder von Ralf Jordan some mail erhältlich.

Montag, 28. Oktober 2013


Dienstag, 29. Oktober 2013

Haltern am See

Kurrentschriften, Lesepauker II.: Absprachen, Präsentation und Planung der Abschrift eines Rezepturbuches (16. bis 18. Jahrhundert), Begrifflichkeiten, darin u.a. Heilpflanzen, dämonenvertreibendes Kraut, Walburgisnacht. (Beteiligungs-Veranstaltung)

Thema
„Was steht denn da?“ Aus der Praxis - für die Praxis, gemeinsames Lesen und Verstehen von Schülertexten, geschrieben im Jahr 1822.
Abschlußgespräch. Absprachen, Präsentation und Planung der Abschrift eines Rezeptbuches, Begrifflichkeiten.
Ort
Stadtbücherei 45721 Haltern am See, Lavesumer Straße 1., Kaminraum
Uhrzeit
15:00 bis 16,30 Uhr
Ansprechpartner
Bodo Stratmann: bodo.stratmann(a)udo.edu - VHS – Arbeitskreis Heimat- und Familienforschung


Mittwoch, 30. Oktober 2013


Donnerstag, 31. Oktober 2013



Persönliche Werkzeuge