IR 57

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918
Infanterie-Regiment Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. Westfälisches) Nr.57
Dieses Regiment ist das 8. der Infanterie-Regimenter aus der Provinz Westfalen, und das 57. des Deutschen Reiches.
Datei:Bild der Fahne.jpg
kurzer Regimentsname
Soldat des IR 57
Musiker Wilhelm Hartmann vom IR 57 im Jahr 1897
Soldat des IR 57
einjährig Freiwilliger des IR 57 im Jahr 1900

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

5.5.1860

Unterstellung 1860-1914

1860-1866:

1867:

1868-1869:

1871-1907:

1908-1914:

Garnison und Unterstellung 1914

  • Garnison: Wesel

Das Regiment war 1914 (vor der Mobilmachung) unterstellt:


Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

Formationsgeschichte

  • Durch AKO 05.05.1860 als 17. komb. Infanterie-Regiment aus den drei Landwehr-Stamm-Bataillonen Wesel, Düsseldorf, Geldern des 17. Landwehr-Rgts. (wurden I. bzw. II. und Füsilier-Bataillon).
  • 27.09.1866: Abgabe der 12., 14., 15. Komp. an Rgt. Nr.86.
  • 01.04.1881: Abgabe der 2. Komp. an Inft.-Rgt. Nr.131.
  • 01.04.1887: Abgabe der 2. Komp. an Rgt. Nr.39.
  • 02.10.1893: Errichtung eines IV. (Halb-)Bataillons.
  • 01.04.1897: Abgabe des IV. Bataillons an Inft.-Rgt. Nr.159.
  • 02.08.1914 [1] : Das Regiment wurde gemäß Mobilmachungsplan mobilisiert. Neben dem ins Feld rückende Regiment stellte es ein Ersatz-Bataillon zu 4 Kompanien, sowie zwei Rekruten-Depots auf.
  • 01.09.1918 [2] [3]: Das Regiment erhält eine eigene Minenwerfer-Kompanie, gebildet aus Teilen der Minenwerfer-Kompanie Nr. 14.

Ersatztruppenteile zum 1. Weltkrieg

  • 1. Ersatz-Bataillon Inf.-Rgt. Nr.57 aufgestellt in Wesel (zwei Komp. traten zum Brig.-Ers.-Btl. Nr.79, zwei Komp. und Rekruten-Depot zum 2. Ers.-Btl.).
  • 2. Ersatz-Bataillon Inf.-Rgt. Nr.57 aufgestellt in Angermund.

Standorte

  • 1860: Wesel (daneben bis 1864 Neuß)
  • 1866: Hannover
  • 1871: Wesel

Namensgebung

  • 5.5.1860: 17. komb. Infanterie-Regiment
  • 4.7.1860: 8. Westfälisches Infanterie-Regiment Nr. 57
  • 27.1.1889: Inf.-Rgt. Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. Westfälisches) Nr.57

Uniformen

  • Bunter-Rock: rote brandenburger Ärmelaufschläge mit weisser Paspel, blaue Schulterstücke mit roten Ziffern, gelber Linien-Adler.
  • hellblaue Schulterklappen mit roter Ziffer "57"

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

28.6. Münchengrätz; 3.7. Königsgrätz

6.8. Vionville-Mars la Tour; 18.8. Gravelotte-St. Privat; 19.8.-27.10. Einschl. Metz; 27.9. Bellevue u. Franlonchamps (4. Kp.), 7.10. Bellevue, 18.11. Joigny (I. u. II.), 24.11. Montbarrois (1., 4. Kp.), 28.11. Beaune la Rolande, 30.11. Maizières (I.), 
3./4.12. Orléans, 8.-10.12. Beaugency-Cravant, 15.12. Vendome, 16.12. Vendome, Tuileries u. Courtiras (I. u. II.), 30.12. Monnaie, 5.1. Villeporcher (I.), 6.1. St. Amand, 7.1. Villechauve-Villeporcher.

Regimentschefs, -kommandeure

  • 1877 - 1878 Regimentschef: Gen. d. Inf. von Schwartzkoppen
  • 1885 - 1894 Regimentskommandeur: Gen. d. Inf. von Cranach
  • 1860 Kommandeur: von Hanneken
  • 1864 Kommandeur: v. d. Osten
  • 1867 Kommandeur: von Cranach
  • 1872 Kommandeur: Arnold
  • 1876 Kommandeur: Schmidt
  • 1877 Kommandeur: Klipfel
  • 1879 Kommandeur: v. Bockelmann
  • 1884 Kommandeur: Graeff
  • 1888 Kommandeur: v. Lettow-Vorbeck
  • 1889 Kommandeur: von Finckh
  • 1891 Kommandeur: von Schäffer
  • 1895 Kommandeur: von Klaeden
  • 1897 Kommandeur: Taubert
  • 1900 Kommandeur: Frommhagen
  • 1902 Kommandeur: Frhr. v. Nordenflycht
  • 1903 Kommandeur: Auer v. Herrenk.
  • 1904 Kommandeur: Regenauer

Literatur

  • Castendyk, Hermann: Das Infanterie-Regiment Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. Westfälisches) Nr. 57 im Weltkriege, Erinnerungsblätter deutscher Regimenter - Bd. 161, Oldenburg/Berlin 1926, G. Stalling, 104 Seiten.
  • Castendyk, Hermann (Oberst a.D.): Das Kgl. Preuss. Infanterie-Regiment Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. Westfälisches) Nr. 57 im Weltkrieg 1914-1918, Erinnerungsblätter deutscher Regimenter - Bd. 364, Oldenburg/Berlin 1936, ‪G. Stalling‬, 230 Seiten.
  • Feiber, Richard: "Geschichte des Infanterie-Regiments Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. westfälischen) Nr. 57", Aufgrund der im Jahre 1882 vom A. Baron v. Schimmelmann I bearbeitet en Geschichte im Auftrage des Regiments neu bearbeitet, Berlin, E.S. Mittler und Sohn, 1901
  • Feiber, Richard: Stammliste des Infanterie-Regiments Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. Westfälischen) Nr 57 - Offiziere, Sanitätsoffiziere, Reserveoffiziere u. Zahlmeister 1860 - 1910, Oldenburg, G. Stalling, 1910, Erg. bis 1912
  • Hilken, Friedrich: "Kurzgefaßte Geschichte des 8. Westfälischen Infanterie-Regiments Nr. 57" - auf Veranlassung des Regiments zusammengestellt für Unteroffiziere und Mannschaften sowie für frühere Angehörige des Regiments, Wesel, Kühler, 1881, Digitalisat der ULB Münster
  • Schnarke, Georg: Die Tradition des deutschen Heeres - Traditionsheft Nr. 69 - Ehem. Inf.-Regt Herzog Friedrich v. Braunschweig (8. Westfäl.) Nr 57, Kyffhäuser-Verlag, Berlin, 1938
  • von Schimmelmann, Adolph: Geschichte des 8. westfälischen Infanterie-Regiments Nr 57, 1860 - 1882, Berlin, 1883, Digitalisat der ULB Düsseldorf
  • von Schimmelmann, Adolph u. Feiber, Richard: Geschichte des Infanterie-Regiments Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. Westfälisches) Nr. 57, Berlin, 1901, Digitalisat der Google Buchsuche (NP8QAAAAYAAJ)
  • Regiments-Zeitung 57, Wesel, Infanterie-Regiment Herzog Ferdinand von Braunschweig [8. Westfälisches] Nr 57, H. Fassbender, 2.1929,2 - 8.1935 Datensatz

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  3. Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
Infanterie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918

(B)=grhzgt. Baden -|- (H)=grhzgt. Hessen -|- (S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde-Regimenter: 1.G Reg.z.F. | 2.G Reg.z.F. | 3.G Reg.z.F. | 4. GR z.F. | 5. GR z.F. | G Gren.R 1 | G Gren.R 2 | G Gren.R 3 | G Gren.R 4 | G Gren.R 5 | GFüs. | Lehr.Inf.Batl.

Grenadier-Regimenter (Gren.R): 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Leib.8 | 9 | 10 | 11 | 12 | - | 89 | - | 100 (S) | 101 (S) | - | 109 (B) | 110 (B) | - | 119 (W) | - | 123 (W) |

Füsilier-Regimenter (FR): 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | - | 73 | - | 80 | - | 86 | - | 90 | - | 122 (W) | Schützen-Regiment (Schütz.R): 108 (S) |

Infanterie-Regimenter (IR): 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | - | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | - | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | - | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | - | 87 | 88 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | - | 102 (S) | 103 (S) | 104 (S) | 105 (S) | 106 (S) | 107 (S) | - | 111 (B) | 112 (B) | 113 (B) | 114 (B) | 115 (H) | 116 (H) | 117 (H) | 118 (H) | - | 120 (W) | 121 (W) | - | 124 (W) | 125 (W) | 126 (W) | 127 (W) | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 (S) | 134 (S) | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 (S) | 140 | 141 | 142 (B) | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 (H) | 169 (B) | 170 (B) | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 (S) | 178 (S) | 179 (S) | 180 (W) | 181 (S) | 182 (S) |

Bayerische Infanterie-Regimenter (KB IR): KB Leib.R | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 |

Infanterie: Regimenter Jäger-Einheit MG-Truppe Ersatz-Bataillon Brigade-Ersatz-Bataillon Landwehr Landsturm

Persönliche Werkzeuge