Indexierung

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei einer Indexierung werden aus einem gegebenen Text Schlagwörter ermittelt und geordnet in einem Index (Register) mit Verweis auf die Fundstelle gesammelt. Vgl. hierzu Artikel Indexierung. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Genealogische Indexierung

Bei der genealogischen Indexierung, einer Form der Verkartung, werden aus einer Quelle Personennamen, sowie Eigenschaften und/oder Ereignisinformationen in einer projektspezifisch standardisierten Form erhoben und zumeist computergestützt erfasst. Die Datenerhebung erfolgt quellennah. Eine Interpretation der Daten findet nicht statt. Personennamen werden in der Regel auf die Grundform (Nominativ) zurückgeführt.

Beispiele

Siehe auch

Persönliche Werkzeuge