Jäg.B 4

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1914-1918 -- Portal:Militär -- Infanterie-Einheit: 1914-1918
Magdeburgisches Jäger-Bataillon Nr.4
Kgl. Preußisches Bataillon.
Dieses Jäger-Bataillon ist das 4. der preußischen Armee.
Datei:Bild der Fahne.jpg
kurzer Regimentsname

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 21.06.1815

Garnison 1914

Naumburg (Saale):
Kaserne des Bataillons

Naumburg a. S.

Gliederung

Übergeordnete Einheiten 1821-1914

1821-1890:

1890-1899:

1899-1900:

1901-1909:

1909-1914:

Übergeordnete Einheiten 1914-1918

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

Formationsgeschichte

Stiftungstag der 21.6.1815 - siehe hier und im folg. bis 1821 das jetzige Jäger-Btl. Nr. 3.

  • Laut AKO vom 13.4.1821 aus der 1. und 4. Komp. Jäger 2 (jetzige Jäger Nr.3) gebildet.
  • 21.11.1848: Errichtung einer 3. Kompanie.
  • 7.6.1852: Errichtung einer 4. Kompanie.
  • 1866: Abgaben zur Errichtung der Btl. Nr. 9 und 11.
  • 1.10.1901: Angliederung der Maschinengewehr-Abtl. Nr.2
  • 02.08.1914 [2] : Das Bataillon wurde gemäß Mobilmachungsplan mobilisiert. Neben dem ins Feld rückende Bataillon stellte es eine Ersatz-Abteilung zu 2 Kompanien, sowie ein Rekruten-Depot auf.

Ersatztruppenteil zum 1. Weltkrieg

  • 1. Ersatz-Bataillon Jäger Nr.4 aufgestellt in Naumburg (1. & 3. Komp. traten am 2.10.1916 zum Inf.-Rgt. Nr. 407).
  • 2. Ersatz-Bataillon Jäger Nr.4 aufgestellt in Weißenfels (2. & 4. Komp. traten am 2.10.1916 zum Inf.-Rgt. Nr. 407. Am 25.5.1917 wurden beide Btl. zu einem Ers.-Btl. vereinigt).

Standorte

  • 1821: Halle a. S.
  • 1832: Nordhausen
  • 1849/50: Halberstadt und (zeitweise) Wernigerode abkommandiert.
  • 1850: Sangerhausen
  • 1873: Naumburg a. S.
  • 1890: Colmar i. E.
  • 1901: Bitsch
  • 1909: Naumburg a. S.

Benennung

  • 13.04.1821: 4. Jäger-Abteilung (Magdeburgische)
  • 10.03.1832: 4. Jäger-Abteilung
  • 21.11.1848: 4. Jäger-Bataillon
  • 04.07.1860: Magdeburgisches Jäger-Bataillon Nr. 4

Ehrungen, Preise

  • 1905 - Kaiserpreis (Kaiserabzeichen) durch 3. Kompanie

Uniformen

  • um 1900: Grünes Tuch, rote schwedische Ärmelaufschläge, Schulterstücke rotes Tuch mit gelben Ziffern, Tschako mit gelben heraldischen Adler Abbildung.

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

Regimentschefs, -kommandeure

  • ab, von - bis Regimentschef: Name
  • ab, von - bis Regimentschef: Name
  • ab, von - bis Regimentskommandeur: Name
  • ab, von - bis Regimentskommandeur: Name

Literatur

Ernst Neumann:
"Das Magdeburgische Jägerbataillon Nr. 4 im Weltkriege 1914-1918".
Aus Deutschlands großer Zeit; Band 73, Zeulenroda 1935 : Sporn, 439 Seiten.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
Jäger-Einheiten 1870 - 1918
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918

Jäger-Bataillone bis 1914: Garde | Garde-Schützen | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | - | KB 1 | KB 2 |

zusätzliche Jäger-Einheiten 1914 - 1918:

Regimenter: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | - | KB 1 | - | KB 15 |

Kriegs-Bataillone: 27 | - | Reserve-Bataillone: Garde | Garde-Schützen | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | - | KB 1 | KB 2 |

Infanterie: Regimenter Jäger-Einheit MG-Truppe Ersatz-Bataillon Brigade-Ersatz-Bataillon Landwehr Landsturm

Persönliche Werkzeuge