Kreiensen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Niedersachsen > Landkreis Northeim > Einbeck > Kreiensen

Datei:Lage Kreiensen Kreis Nienburg Niedersachsen.png
Lokalisierung Kreiensen innerhalb des Kreises Northeim

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Kreiensen ist der größte Ortsteil der Stadt Einbeck im Landkreis Northeim in Niedersachsen.

Wappen

Wappen Kreiensen

Allgemeine Information

Einwohner: 2.480 (2011)

Politische Einteilung

Ortsteile :

  • Ahlshausen-Sievershausen
  • Bentierode
  • Beulshausen
  • Billerbeck
  • Bruchhof
  • Erzhausen (einschl. Siedlung Leinetal)
  • Garlebsen
  • Flecken Greene
  • Haieshausen
  • Ippensen
  • Kreiensen
  • Olxheim
  • Opperhausen
  • Orxhausen
  • Osterbruch
  • Rimmerode
  • Rittierode

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Pfarrverbund Kreiensen | Friedhofsweg 3 | 37574 Einbeck | Tel. 05563 / 2 59 | Fax: 05563 / 91 98 94 | Bürozeiten: Mo Di Do Fr 9:00-12:00 Uhr

Katholische Kirchen

Katholische Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Bad Gandersheim | Stiftsfreiheit 7 | 37581 Bad Gandersheim | fon (0 53 82) 26 03 | fax (0 53 82) 79 01 37

Andere Glaubensgemeinschaften

Geschichte

Die Ersterwähnung war 1318, als Otto der Milde[1] die Herren von Oldershausen[2] belehnte. Eine mittelalterliche Kapelle gehörte zum Archidiakonat Nörten.[3] Erst im 19. Jahrhundert entwickelte sich der Ort wesentlich weiter. Zu westphälischer Zeit lag Kreiensen im Kanton Gandersheim.[4]

Besondere Bedeutung erlangte der Ort als Eisenbahn-Knotenpunkt. In Kreiensen kreuzen sich die in den 1860er Jahren erbauten Ost-West-Verbindungen Braunschweigische Südbahn[5] und die Bahnstrecke Altenbeken–Kreiensen[6] mit der Nord-Süd-Linie Hannöversche Südbahn.[7] Kreiensen lag auf Braunschweiger Territorium – direkt nördlich und südlich befand sich das Land Hannover. Hier wurde auch die Bahnstrecke Osterode–Kreiensen[8] angeschlossen. Durch den Neubau von Hochgeschwindigkeitsstrecken in beiden Richtungen, die sich in Hannover und Kassel kreuzen, verlor der Bahnknotenpunkt in den 1990er Jahren jedoch an Bedeutung.

Durch die Gemeindegebietsreform, die am 1. März 1974 in Kraft trat, entstand die bis 2012 bestehende Großgemeinde Kreiensen. Dabei löste der Ort Kreiensen den historischen Zentralort Greene als Verwaltungssitz ab. Die neue Gemeinde gehörte bis 1977 zum Landkreis Gandersheim und anschließend zum Landkreis Northeim.

Seit 1. Januar 2013 ist Kreiensen ein Ortsteil der Stadt Einbeck.

Quelle: Wikipedia (05/2014)

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

  • Heimatverein Kreiensen e.V.
c/o Joachim Prochnow
Eikestr. 20
37574 Einbeck-Kreiensen
Tel. 05563 / 5342
Kreiensen / OT Flecken Greene
c/o StadtMuseum Einbeck
Auf dem Steinwege 11/13
37574 Einbeck
Tel. 05561 / 971710
some mail
Billingstätter Str. 7
37574 Einbeck
Tel. 05561 / 81073
Fax 05561 / 82706

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Kirchenbuchverfilmungen

Adressbücher

Historische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Weitere Bibliografie

  • Albrecht Lehmann: Ortsbewußtsein in einem Arbeiterdorf. Einflüsse der Gemeindereform. In: Günter Wiegelmann: Gemeinde im Wandel. Volkskundliche Gemeindestudien in Europa. 1979, S. 173–186 (Volltext als PDF)

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Kreiensen

Karten

Regionale Verlage und Buchhändler

Berufsgenealogen

Transkription

Heimat- und Volkskunde

Anmerkungen

  1. Artikel Otto der Milde. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  2. Artikel Oldershausen (Kalefeld). In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  3. Artikel Petersstift Nörten. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  4. Artikel Kanton Gandersheim. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  5. Artikel Braunschweigische Südbahn. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  6. Artikel Bahnstrecke Altenbeken–Kreiensen. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  7. Artikel Hannöversche Südbahn. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  8. Artikel Bahnstrecke Osterode–Kreiensen. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

http://www.kreiensen-einbeck.de

http://www.einbeck.de

Genealogische Internetseiten

Weitere Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung KRESENJO41XU
Name
  • Kreiensen (deu)
Typ
  • Gemeinde (- 2012-12-31)
Postleitzahl
  • W3350 (- 1993-06-30)
  • 37547 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:19660
  • geonames:2884482
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 03155008 (- 2012-12-31)
Karte
   

TK25: 4125

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Northeim (1977-08-01 - 2012-12-31) ( Amt Kreis Landkreis )

Gandersheim (1851 - 1977-07-31) ( Kreis Landkreis )

Gandersheim (- 1851) ( Amt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Leinetal Siedlung Wohnplatz LEITAL_W3351 (- 2012-12-31)
Orxhausen Ort ORXSEN_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Ippensen Ort IPPSEN_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Ahlshausen Ort AHLSEN_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Greener Burg Wohnplatz GREURGJO41XU (1974-03-01 - 2012-12-31)
Vorwerk Blumenbach Wohnplatz VORACHJO41XU (1974-03-01 - 2012-12-31)
Billerbeck Ort BILEC1JO41XU (1974-03-01 - 2012-12-31)
Oyershausen Wohnplatz OYESEN_W3351 (- 2012-12-31)
Haieshausen, Heyeshausen Ort HAISEN_W3350 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Osterbruch Weiler Wohnplatz OSTUCH_W3355 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Garlebsen Ort GARSEN_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Bentierode Ort BENODE_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Rittierode Ort RITODE_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Beulshausen Ort BEUSEN_W3350 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Opperhausen Ort OPPSEN_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Sievershausen Wohnplatz SIESEN_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Olxheim Ort OLXEIM_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Bruchhof Ort BRUHOF_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Erzhausen Ort ERZSEN_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Kreiensen Ort KRESE1JO41XU (- 2012-12-31)
Rimmerode Wohnplatz RIMODE_W3050 (- 2012-12-31)
Wahne-Mühle, Wahnemühle Wohnplatz WAHHLEJO41XU (1974-03-01 - 2012-12-31)
Greene Flecken GREENE_W3351 (1974-03-01 - 2012-12-31)
Persönliche Werkzeuge