Lünenschloß (Familienname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Der Ursprung des Namens Lünenschloß findet sich in Neviges bei Velbert. Dort war der in dem Gotha 1910 angegebene Stammvater Jacobus zu Lünissla (ca. 1500 - 1579) wie seine Vorväter Besitzer eines ritterfreien Gutes (heute Unten-Lünes bei Neviges). Dieses Gut wird 1355 in einem Verzeichnis der zur Herrschaft Hardenberg gehörenden Güter und Einkünfte (Staatsarchiv Düsseldorf, Urkunde Nr. 175) erstmalig erwähnt und ist von den Herren von Hardenberg als Burglehen ausgegeben worden. [1]


Varianten des Namens

(von) Lünenschloß, (von) Lünenschloss, (von) Lüneschloß, (von) Lüneschloss, Lühnenschloß, Lühnenschloss, Leuneschloß, Leuneschloss, Lunenschloss (amerikanischer Zweig), Obenlüneschloß

Geographische Verteilung

Relativ Absolut
relative Namensverteilung
Lünenschloß (im Jahr 2002 insgesamt 115 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 15 Vorkommen pro Mio,
bis 30 Vorkommen pro Mio,
bis 45 Vorkommen pro Mio,
bis 60 Vorkommen pro Mio,
mehr als 60 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Lünenschloß (im Jahr 2002 insgesamt 115 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 10 Vorkommen,
bis 20 Vorkommen,
bis 30 Vorkommen,
bis 40 Vorkommen,
mehr als 40 Vorkommen


Literaturhinweise


Daten aus FOKO

Bei der Abfrage der FOKO-Datenbank ist ein Fehler aufgetreten.



Daten aus der Sammlung von Familienanzeigen

In unserer Datenbank mit Familienanzeigen findet man u. U. auch Einträge zum Familiennamen Lünenschloß .


Daten aus GedBas

Weblinks


Familienforscher

Folgende Familienforscher beschäftigen sich derzeit intensiv mit der Erforschung der Familien Lünenschloß:

Quellen

  1. [www.luenenschloss.org ]
Persönliche Werkzeuge