RIR 122

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1914-1918 -- Portal:Militär -- Infanterie-Einheit: 1914-1918
Württembergisches Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 122
Königlich Württembergisches Regiment

Inhaltsverzeichnis

Datum der Aufstellung

  • 21. Mai 1915:

Aus „überzähligen“ Kompagnien der Württembergischen Reserve-Infanterie-Regimenter Nr. 119 und 121 wir für das neu zu bildende Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 122 in der Ortsunterkunft Achiet le Petit (südöstlich Arras) ein Bataillon zusammengestellt, welches vorläufig als III. Bataillon dem Bayerischen Infanterie-Regiment Nr. 25 angegliedert wird.

  • 1. Juli 1915:

Neuaufstellung des Regiments bei Arras mit I. und II. Bataillon.

  • 1. Februar 1916:

Neuaufstellung des III. Bataillons in Münsingen.

Formationsgeschichte mit Unterstellungen

  • XIII. Armee-Korps, 7. Landwehr-Division (Kgl. Württemb.), 52. Landwehr-Infanterie-Brigade.
  • Das R.I.R. Nr.122 wurde im Frühjahr 1915 zusammengestellt. Es bestand zunächst aus einem Bataillon, das aus je einer abgegebenen Kompanie des R.I.R. Nr.119 und des R.I.R. Nr.121 bestand. Es befand sich bis zum 30.6.1915 als III. Bataillon beim bay. 25. Inf.-Rgt., um dann wieder zum Regiment zurückzutreten. Ende Mai 1915 bildete es die 7. und 8. Kompanie sowie den MG.-Zug aus sich selbst. Die 5. und 6. Kompanie und das III. Bataillon wurden in Münsingen vom Stellv..Gen.-Kdo. des XIII. Armee-Korps aufgestellt. Am 1.7.1915 trat das Regiment zusammen.

Ersatzbataillon

  • Ersatz-Bataillon in Reutlingen.

Feldzüge, Gefechte usw.

  • 21. Mai 1915 bis 20. September 1915:

Stellungskämpfe in französisch Lothringen und Gefechtsübungen hinter der Front.

  • 20. September 1915 bis 8. Oktober 1915:

Teilnahme an der Herbstschlacht in der Champagne.

  • 11. Oktober 1915 bis 29. Mai 1916:

Stellungskämpfe nördlich Reims, Heeresreserve und Schanztruppe.

  • 6. Juli 1916 bis 25. Juli 1916:

Stellungskämpfe an der Somme.

  • 25. Juli 1916 bis 20. September 1916:

Stellungskämpfe an der Vimyhöhe und bei Thelus nördlich Arras.

  • 20. September 1916 bis 17. Oktober 1916:

Stellungskämpfe an der Somme.

  • 25. Oktober 1916 bis 15. Dezember 1916:

Stellungskämpfe in französisch Lothringen und Nordfrankreich.

  • 21. Dezember 1916 bis 29. Januar 1917:

Stellungskämpfe vor Verdun.

  • 1. Februar 1917 bis Mitte Februar 1917:

Stellungskämpfe im Oberelsaß.

  • Mitte Februar 1917 bis Mitte Mai 1917:

Stellungskämpfe in französisch Lothringen.

  • 17. Mai 1917 bis 31. Mai 1918:

Kämpfe in Russland und Wolhynien: Einnahme von Jekatarinoslaw (26. April 1918), Einnahme von Rostow (8. Mai 1918), Einnahme von Bataisk und Kaysug (31. Mai 1918).

  • 1. April 1918 bis 10. April 1918:

Stationierung in den Bezirken Rostow und Tagaisk.

  • 29. April 1918 bis 14. Juni 1918:

Stationierung am Miußsee und bei Taganrog.

  • 14. Juni 1918 bis 18. September 1918:

In Stellung bei Kaysug und Bataisk, Orts- und Bahnschutz bei Rostow.

  • 19. September 1918 bis 3. Januar 1919:

Stationierung im Donez-Kohlengebiet, in Odessa und in der Etappe Bug.

Heimkehr

  • 3. Januar 1919 bis 13. Januar 1919:

Heimtransport per Bahn.

  • 13. Januar 1919:

Einmarsch in Reutlingen.

Regimentschefs, -kommandeure

  • 1. Juli 1915 bis 20. Oktober 1915:

Regimentskommandeur: Oberstleutnant Karl Sauter.

  • 21. Oktober 1915 bis 20. November 1915:

Regimentskommandeur: Oberstleutnant Philipp Vowinkel.

  • 21. November 1915 bis 26. Februar 1916:

Regimentskommandeur: Oberstleutnant Karl Sauter.

  • 27. Februar 1916 bis 4. Juli 1917:

Regimentskommandeur: Oberstleutnant Alfred Wald.

  • 5. Juli 1918 bis Januar 1919:

Regimentskommandeur: Major Ernst Mügge.

Uniformen

  • ab, von - bis: Ggf Beschreibung der Farben usw

Datei:Bild mit Uniformen.jpg


Literatur

  • Ernst Mügge, Major im ehemaligen Füsilier-Regiment Nr. 122, letzter Feldzugskommandeur des Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 122:

„Das Württembergische Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 122 im Weltkrieg 1914–1918“

Chr. Belsersche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart 1922. Online

  • Gottfried Rinker, Dr. Meike Hermann: Heldengräber - Aus meinem Soldaten- und Kriegsleben im 1. Weltkrieg, ISBN-Nummer: 978-3-86468-283-4, Buchdaten: 452 Seiten, Hardcover, ca. 21,0 cm x 29,7 cm (DINA4); 2012 edition winterwork
  • Hoelzgen: "Reutlingen und sein Regiment - Festschrift des Ersatz-Battailons des Reserve-Inf.-Rgts. Nr. 122", Reutlingen 1917: WLB Online-Buch.

Weblinks

Württembergische Regimentsverbände

Einzelnachweise


Infanterie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918

(B)=grhzgt. Baden -|- (H)=grhzgt. Hessen -|- (S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde-Regimenter: 1.G Reg.z.F. | 2.G Reg.z.F. | 3.G Reg.z.F. | 4. GR z.F. | 5. GR z.F. | G Gren.R 1 | G Gren.R 2 | G Gren.R 3 | G Gren.R 4 | G Gren.R 5 | GFüs. | Lehr.Inf.Batl.

Grenadier-Regimenter (Gren.R): 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Leib.8 | 9 | 10 | 11 | 12 | - | 89 | - | 100 (S) | 101 (S) | - | 109 (B) | 110 (B) | - | 119 (W) | - | 123 (W) |

Füsilier-Regimenter (FR): 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | - | 73 | - | 80 | - | 86 | - | 90 | - | 122 (W) | Schützen-Regiment (Schütz.R): 108 (S) |

Infanterie-Regimenter (IR): 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | - | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | - | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | - | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | - | 87 | 88 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | - | 102 (S) | 103 (S) | 104 (S) | 105 (S) | 106 (S) | 107 (S) | - | 111 (B) | 112 (B) | 113 (B) | 114 (B) | 115 (H) | 116 (H) | 117 (H) | 118 (H) | - | 120 (W) | 121 (W) | - | 124 (W) | 125 (W) | 126 (W) | 127 (W) | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 (S) | 134 (S) | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 (S) | 140 | 141 | 142 (B) | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 (H) | 169 (B) | 170 (B) | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 (S) | 178 (S) | 179 (S) | 180 (W) | 181 (S) | 182 (S) |

Bayerische Infanterie-Regimenter (KB IR): KB Leib.R | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 |

Infanterie: Regimenter Jäger-Einheit MG-Truppe Ersatz-Bataillon Brigade-Ersatz-Bataillon Landwehr Landsturm

Infanterie-Regimenter, die zusätzlich im 1. Weltkrieg aufgestellt wurden
Infanterie-Regimenter:

Garde 6 | Garde 7 | 183 (S) | 184 | 185 (B) | 186 (H) | 187 | 188 | 189 | 190 | - | 192 (S) | 193 | - | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | - | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | - | 351 (S) | 352 | 353 | 354 | - | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | - | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | - | 380 | 381 | - | 389 | 390 | 391 (S) | 392 (S) | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 (W) | 414 (W) | 415 (S) | 416 (S) | 417 | 418 (H) | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | - | 431 (S) | 432 | 433 (H) | 434 | - | 437 | 438 | 439 | - | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 (S) | 473 (S) | 474 (S) | 475 (W) | 476 (W) | 477 | 478 (W) | 479 (W) | - | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | - | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | - | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 (H) | 626 | 627 |

Kgl.Bayer.: 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | Marine-Infanterie-Regimenter: 1 | 2 | 3 | Matrosen-Regimenter: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |


Reserve-Regimenter:

Garde 1 | Garde 2 | 1 | 2 | 3 | - | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | - | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | - | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | - | 46 | - | 48 | 49 | - | 51 | 52 | 53 | - | 55 | 56 | 57 | - | 59 | 60 | 61 | - | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | - | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | - | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | - | 106 | 107 | - | 109 | 110 | 111 | - | 116 | - | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | - | 130 | - | 133 | - | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | - | 440 | 441 |

Kgl.Bayer.: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | - | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 |


Landwehr-Infanterie


Landsturm-Regimenter:

1 | 2 | 3 | - | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | - | 13 | 14 | 15 | - | 17 | - | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | - | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | - | 50 | - | 109 | - | 115 | 116 | - | 607 | 611 | 612 |

Kgl.Bayer.: 1 | 2 | 3 |


Ersatz-Regimenter:

Ersatz-Infanterie: Garde 1 | Garde 2 | 23 | 24 | 28 | 29 | 32 | 40 | 51 | 52 | Kgl.Bayer.: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | Reserve-Ersatz: 1 | 2 | 3 | 4 | Landwehr-Ersatz: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |


Zusammengesetzte, Feld-Infanterie-, bezeichnete, nicht mobil gemachte, Übungs-Regimenter und Bataillone finden Sie hier: Infanterie-Einheiten Erster Weltkrieg

Persönliche Werkzeuge