RootsMagic

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
RootsMagic

Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung

  • RootsMagic

Version

Aktuelle Version

7.2.1.0 (24. Mai 2016) [1]

Versionshistorie

  • RootsMagic 7.0 (26. November 2014)[2]
  • RootsMagic 6.0 (19. November 2012)
  • RootsMagic 5.0 (28. November 2011)
  • RootsMagic 4.0 (25. März 2009)
  • RootsMagic 3.0 (8. September 2005)
  • RootsMagic 2.0 (24. Mai 2004)
  • RootsMagic 1.0 (4. Februar 2003)

RootsMagic gilt als Nachfolgeprogramm von Family Origins. Family Origins wurde 1991 von FormalSoft, Inc. entwickelt; die Vermarktung erfolgte durch Parsons Technology, Inc. 1997 wurde Parsons Technology von Brøderbund Software Inc., dem Anbieter des Programms Family Tree Maker aufgekauft und landete nach mehreren weiteren Firmenübernahmen bei der neugegründeten Genealogy.com LLC. 2003 beschloss man bei Genealogy.com sich auf Family Tree Maker zu konzentrieren und den Vertrieb von Family Origins einzustellen. Die Entwicklungsmannschaft von FormalSoft um Bruce Buzbee, die bis zu diesem Zeitpunkt für die Weiterentwicklung von Family Origins zuständig war, veröffentlichte daraufhin ein neues Programm unter dem Namen RootsMagic, das mit Family Origins zwar keinen Programmcode aber viele der bei den Anwendern beliebten Funktionen teilt.[3][4][5][6]

2004 firmierte die FormalSoft, Inc. zur RootsMagic, Inc. um.[7]

Am 18. November 2009 wurde im Rahmen des Updates auf Version 4.07 die kostenlose Version RootsMagic Essentials veröffentlicht.[8] Updates werden immer für die Vollversion und RootsMagic Essentials veröffentlicht.

MacBridge for RootsMagic 6 wurde am 5. September 2014 präsentiert. Damit läuft RootsMagic auf dem Apple Mac OS auch ohne weitere Virtualisierungssoftware wie z.B. Parallels. [9]

Lauffähig unter folgenden Betriebssystemen

Sprache

  • englisch

Beschreibung

  • Besonders einfach zu bedienendes Ahnenprogramm mit exzellenten Datenverwaltungsmöglichkeiten.
  • Die Suchfunktion der Datenbank ist unschlagbar.
  • Sehr gute Quellenverwaltung.
  • Ausgabe in PDF und RTF möglich.*
  • Läuft auch vom USB-Stick (Flashdrive) inkl. Synchronisation.
  • GEDCOM 5.5.1
  • Eine komplette Feature-Liste gibt es hier.
  • App für Android und iOS
  • Die Datenbank basiert auf SQLite. Dadurch kann der Anwender die Daten mit SQLite Datenbanksoftware aber auch Microsoft Access auslesen und bearbeiten.[11]


  • Mit MyRootsMagic wurde die Möglichkeit geschaffen, einfach seine eigene Genealogie-Homepage zu generieren. RootsMagic stellt den notwendigen Webspace zur Verfügung.

Hersteller

  • RootsMagic, Inc., Springville, Utah (USA)

Autor

Bruce Buzbee u.a.

Systemanforderungen

  • Arbeitsspeicher: 64 MB
  • Festplatte: 160 MB[12]
  • Prozessor: keine Angabe

Lieferumfang

  • CD oder Download

Preis

kostenlos
  • RootsMagic Vollversion
29,95 USD (Update 19,95 USD)

Weitere Informationen

Homepage des Anbieters

Mailingliste zum Programm

Anwenderforum

Testbericht in der Computergenealogie

Das Programm wurde von der Redaktion noch nicht getestet. Wenn Sie einen Testbericht schreiben möchten, setzen Sie sich bitte mit der Redaktion in Verbindung.

Quellen

  1. Buzbee, Bruce alias RootsMagician: RootsMagic 7 Update History, Beitrag im RootsMagic Anwenderforum, http://forums.rootsmagic.com/index.php?/topic/14651-rootsmagic-7-update-history/
  2. Buzbee, Bruce: New RootsMagic 7 Software Released, RootsMagic Blog, 26. November 2014, http://blog.rootsmagic.com/?p=2319
  3. FormalSoft, Inc.: Ordering Family Origins - Important Notice. http://formalsoft.com/orders.htm
  4. Intuit, Inc.: Broderbund Software Signs Letter of Intent with Intuit to Acquire Parsons Technology. Pressemitteilung vom 29. Mai 1997, http://web.intuit.com/about_intuit/press_releases/1997/05-29c.html
  5. CNN Money: Mattel plans spinoff. 2. November 1999, http://money.cnn.com/1999/11/02/companies/mattel/
  6. Kimberly Powell: Family Origins Discontinued. http://genealogy.about.com/library/bl_family_origins.htm
  7. FormalSoft, Inc.: FormalSoft, Inc. Changes Name to RootsMagic, Inc. 1. März 2004 http://archiver.rootsweb.ancestry.com/th/read/ROOTSMAGIC-USERS/2004-03/1078156352
  8. Booth, Michael: RootsMagic Releases Free Genealogy and Family Tree Software, RootsMagic Blog, 18. November 2009, http://blog.rootsmagic.com/?p=578
  9. Booth, Michael: Announcing MacBridge: Run RootsMagic on Your Mac without Windows, RootsMagic Blog, 5. September 2014, http://blog.rootsmagic.com/?p=2217
  10. RootsMagic, Inc.: RootsMagic 7, http://rootsmagic.com/RootsMagic/ (24. Juli 2015)
  11. SQLite Tools for RootsMagic, http://sqlitetoolsforrootsmagic.wikispaces.com/
  12. Buzbee, Bruce: What are the system requirements for RootsMagic 4?, 28. März 2011, http://support.rootsmagic.com/entries/509594-What-are-the-system-requirements-for-RootsMagic-4-

Anwendermeinungen/Berichte

  • Leider gibt es mit der Ausgabe von PDF immer Probleme seit Umstellung von Version 3 (Die Implementierte Software wurde leider geändert) Die Ausgabe der "Boxchart" auf dem Bildschirm ist zwar korrekt, es werden einzelne Bilder (Hauptsächlich das erste oder letzte, erkennbar an dem "leeren Platzhalter")aber nicht gespeichert/gedruckt, schuld ist das voreingestellte amerikanische Papierformat. Abhilfe schafft hier (zumindestens zum Betrachten am Rechner) beim Speichern in PDF unter Settings/Layout das Papierformat "Executiv" einzustellen (Problem ab Version 7 gelöst). Auch werden die Breiten- und Längenangaben beim Editieren gelöscht - sofern man aber unter der Windows Systemsteuerung/Regions- und Sprachoption zu "Englisch US" wechselt funktioniert es. Die Probleme sind im RootsMagic bereits gepostet und mit etwas Glück wird die Software auch mal in Deutsch erhältlich sein.
Persönliche Werkzeuge