Zick-Zack-Match (DNA-Genealogie)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

 < Portal:DNA-Genealogie

Unter einem Zick-Zack-Match versteht man in der DNA-Genealogie beim Matching ein angezeigtes Match, dass nicht durch identische DNA von einem gemeinsamen Vorfahren stammt.

Hierbei handelt es sich um ein fehlerhaftes bzw. falsches Match (auch False positive genannt), das dadurch entsteht, weil identische SNPs mal auf dem mütterlichen und mal auf dem väterlichen Chromosom bestehen. Der Match "springt" also zwischen den beiden Chromosomen eines Chromosomenpaares hin und her.


Ursache hierfür ist:

a) dass bei einem DNA-Test nicht zwischen dem mütterlichen und dem väterlichen Chromosom unterschieden werden kann.

b) zu wenige SNPs miteinander vergleichen werden.


Beim Matching mit einem gephasten Kit entstehen Zick-Zack-Matche in der Regel nicht.



Die Doppelhelix der DNA
Weitere Informationen zur DNA-Genealogie siehe Portal:DNA-Genealogie
1-zu-1-Vergleich zweier DNA-Kits bei Gedmatch.com
Persönliche Werkzeuge