Ehemalige Dampflok Nr. 23 der Pillkaller Kleinbahn wird restauriert

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zum Portal Pillkallen


Auszug aus dem „Schloßberger Heimatbrief“ [1] 1992, Nr. 30, Seite 108, von Dipl.-Ing. H.-J. Hentzschel

Auf dem Kleinbahnhof Lasdehnen etwa 1935. Tender-Lokomotive „Spreewald" des deutschen Eisenhahnvereins, die eigentlich „Schloßberg" heißen müßte, weil sie dort zuerst und am längsten gefahren ist.
Foto: Eisenhahn im Bild Bremen

Wie den ständigen Lesern des Schloßberger Heimatbriefes aus verschiedenen Berichten bekannt ist, besitzt der Deutsche Eisenbahn-Verein (DEV) in Bruchhausen- Vilsen eine 1917 gebaute Dampflokomotive, die bis zum Jahre 1944 als Lok Nr. 23 bei der Pillkaller Kleinbahn Dienst tat. Sie kam über die 1970 stillgelegte Spreewaldbahn zur Ersten Museums-Eisenbahn Deutschlands auf der Strecke von Bruchhausen - Vilsen nach Asendorf.

Leider hatte sich 1989 der technische Zustand der „in die Jahre gekommenen" Maschine inzwischen so verschlechtert, daß eine gründliche Aufarbeitung nicht mehr zu umgehen war. Bei ihrer daraufhin erforderlich gewordenen vollständigen Zerlegung stellten sich dann weitere schwerwiegende Mängel heraus. So mußte der gesamte Kessel mit der Rauchkammer neu angefertigt werden, was aufgrund fehlender Arbeitskapazitäten der DEV-Betriebswerkstatt letztes Frühjahr im Reichsbahn-Ausbesserungswerk Görlitz erfolgte. Außerdem zeigte sich, daß der Rahmen durch einen früheren Unfallschaden stark verzogen war, weshalb ihn die Museums-Eisenbahner mit viel Aufwand richten mußten. Auch die Achslager, alle beweglichen Teile des Triebwerkes sowie sämtliche Kesselarmaturen galt es gründlich zu überholen, was bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt ebenfalls schon abgeschlossen werden konnte.

In den kommenden Wintermonaten ist nun die Rekonstruktion des Führerhauses an der Reihe, die nach den Originalzeichnungen der Firma Jung vorgenommen werden soll. Dabei erhält es mit seinen ursprünglich abgerundeten Dachkanten das charakteristische Aussehen zurück, in dem die Maschine seinerzeit in den Spreewald gelangte, und das vielen ehemaligen Schloßbergern in Erinnerung geblieben sein dürfte. Auf diese Weise ergibt sich auch wieder eine engere Verbindung zu ihrer ostpreußischen Heimat, in der sie vor 48 Jahren noch verkehrte.

Um die umfangreichen Arbeiten an der heutigen „Spreewald" finanzieren zu können, ist der Deutsche Eisenbahn-Verein auf Spenden angewiesen. Hierzu sind von ihm historisch gestaltete ideelle Anteilscheine an der Lok aufgelegt worden, die man jeweils für Zuwendungen von über 100,- DM erhält. Diese Spenden sind in voller Höhe steuerlich absetzbar, insofern sie mit dem Vermerk „DEV-Lok Spreewald" auf das Konto Nr. 316 5800 der Samtgemeindekasse Bruchhausen-Vilsen bei der Volksbank Sulingen (BLZ 256 916 33) überwiesen werden. Voraussetzung für die den Einzahlern anschließend automatisch zugehenden Zertifikate und Spendenbescheinigungen ist, daß der volle Absender gut lesbar angegeben wurde.

Die Verantwortlichen des DEV hoffen, für die Erhaltung dieses einzigartigen Museumsstückes ausreichende Unterstützung zu finden, damit die Lok möglichst bald wie ehedem durch die Norddeutsche Landschaft dampfen kann. Anläßlich ihrer Wiederinbetriebnahme soll dann auch eine umfangreiche Dokumentation erscheinen, für die noch alte Fotos von der Pillkaller Kleinbahn sowie Berichte aus deren Vergangenheit und darüber, was heute davon übriggeblieben ist, vom Deutschen Eisenbahn- Verein e.V., Postfach 1106 in W-2814 Bruchhausen-Vilsen, dringend gesucht werden.



Zurück zur Pillkallen Kleinbahn


Fußnoten

  1. Die Genehmigung für die Veröffentlichung des Artikels in GenWiki im „Portal Pillkallen“ unter der Auflage der ausschließlich nicht-kommerziellen Nutzung liegt mir, Günther Kraemer, von der „Kreisgemeinschaft Schloßberg/Ostpr. e.V. in der Landsmannschaft Ostpreußen e.V., Rote-Kreuz-Straße 6, 21423 Winsen/Luhe“ schriftlich vom 19.03.2011 vor.

Internetlinks

AG Vulcan Stettin Artikel AG_Vulcan_Stettin. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
Lenz, Friedrich http://www.deutsche-biographie.de/sfz50300.html
Pillkaller Kleinbahn http://lexikon.freenet.de/Pillkaller_Kleinbahn
Preußisches Kleinbahngesetz Artikel Preu%C3%9Fisches_Kleinbahngesetz. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
Lenz & Co. Artikel Lenz_&_Co. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
Ostdeutsche Eisenbahn-Gesellschaft in Königsberg Artikel Ostdeutsche_Eisenbahn-Gesellschaft_in_K%C3%B6nigsberg. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
Lokomotiven, Lenz.Typ m Artikel Lenz-Typ_m. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
Landeshauptmann von Brandt Artikel Rudolf_von_Brandt. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
Bromberger Kreisbahn Artikel Bromberger_Kreisbahn. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
Insterburger Kleinbahn Artikel Insterburger_Kleinbahnen. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
Lokomotiven, Lenz.Typ nn Artikel Lenz-Typ_nn. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
Entwicklung des Kleinbahnwesens in Ostpreußen http://www.digitalis.uni-koeln.de/Kersandt/kersandt34-41.pdf
Pillkaller Kleinbahn Artikel Pillkaller_Kleinbahn. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
Dampflokomotive "Sprrewald" http://www.museumseisenbahn.de/jfahrzeug/spreewald.htm
PKB Nr. 21 bis 25 Artikel PKB_Nr._21_bis_25. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
aufgefundene Schmalspurlok http://galerie.fgb-berlin.de/details.php?image_id=1455&mode=lightboxbr&sessionid=7709da3b4e757d6077fb82f4e9225f8d
Unsere kleine Pingelbahn http://www.kreisgemeinschaft-wehlau.de/chro/chrogoldbach1-2,14-30.pdf
Deutscher Eisenbahn-Verein Artikel Deutscher_Eisenbahn-Verein. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. (21.04.2013)
Dampfende Jubilarin, Jörg Petzold, http://www.webarchiv-server.de/pin/archiv07/3520070901paz51.htm
04 - Historische Bahn http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,4470957,page=all
Museums-Eisenbahn Bruchhausen-Vilsen -- Asendorf http://www.museumseisenbahn.de/index.php/de/vorstellung.html
Persönliche Werkzeuge