Hercegfalva

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hercegfalva wurde im Mai 1811 gegründet. Und zwar auf dem mittelalterlichen Gebiet von Ujmajor, das während der Türkenherrschaft bevölkerungslos und verfallen war.

Ab 1850 gehörte der Ort Felsösismand und Alsósismand zu Hercegfalva.

Ab 1854 auch der Ort Sárbogard und ab 1860 der Ort Elöszállas.

Ab 1929 wurde Elöszállas mit Nagy-Karásonyszallas selbständig.

Hercegfalva wurde am 18.02.1951 in Mezöfalva umbenannt.

GOV-Kennung object_306839
Name
  • Hercegfalva (hun)
  • Mezöfalva (1951-02-18 -) (hun)
Typ
  • Ort
Einwohner
  • 4929 (2004)
Postleitzahl
  • 2422
Webseite
Karte
   

TK25: 9078

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Weißenburg, Fejér ( Komitat )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Mélikut major, Mélikut Dorf object_306889 (- 1947-08-01)
Nagyvenyim, Venyim, Nagyvenyim major Dorf NAGYIMJN96GN (- 1947-08-01)
Ménesmajor Siedlung MNEJORJN96JV
György szállas major, György szállás Siedlung GYOJORJN96JU
Kis Karácsony szállas major, Kis Karácsony, Kis Karácsony szállas Siedlung KISJORJN96JV
Kisvenyim, Kisvenyim major Dorf KISYIMJN96JX
Antalmajor (Hercegfalva) Siedlung ANTLVAJN96JV
Nagysismand, Felsösismánd, Puszta Sismánd Siedlung PUSMNDJN96IW
Elöszállas, Elöszállas puszta Ort Ortsteil Ort ELOLASJN96FL (1860 - 1929)
Nagykarácsonyszállás, Nagykarácsony Ort NAGLLSJN96JU (- 1928)
Kelemen halom, Kelemen halom major Siedlung KELJORJN96JT (- 1928)
Kokasd, Kokasd major Siedlung KOKASDJN96JW
Persönliche Werkzeuge