Hilfe:Zufallsfund

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt die Eingabe von Zufallsfunden.

Inhaltsverzeichnis

Eingabe ins GenWiki

Zufallsfunde können in einen Quellenartikel eingegeben werden. Ist die Ortszuordnung sicher, so kann in der ortsbezogenen Zufallsfundseite ein weiterer Eintrag mit einem Link zum Quellenartikel eingetragen werden.[1]

Um die Findewahrscheinlichkeit eines Zufallsfunds zu erhöhen, ist es sinnvoll, diesen auch (oder sogar ausschließlich) auf zufallsfunde.net einzutragen, einem Projekt der Verdener Familienforscher e.V. Seit Juli 2016 an diese Datenbank in die zentrale Meta-Suche von CompGen angebunden.

Quellenartikel

Zufallsfunde sollen in einen Artikel zur Quelle eingebettet sein und gehören daher zunächst in einen Artikel, der diese Quelle thematisiert (und somit auch das Potential in sich hat, noch um weitere Aspekte dieser Quelle erweitert zu werden).[2]

Die Zufallsfunde können beispielsweise in einem Kapitel "Ortsfremde" des Quellenartikels aufgeführt werden. Dabei sollte der Text möglichst quellennah wiedergegeben werden (sog. Transkription). Meist ist die chronologische Reihenfolge der Auflistung mehrerer Zufallsfunde sinnvoll.

Beispiele:

Die erwähnten ortsfremden Vorkommen werden mit einem Link zum Ortsartikel versehen, sofern man sich sicher in der Zuordnung ist.

Zufallsfundseite

Ist man sich sicher, aus welchem Ort die im Zufallsfund erwähnte Person stammt, so kann man zusätzlich noch einen Eintrag in einer Zufallsfundseite anlegen. Die Namen der Zufallsfundseiten folgen der Syntax "Ortsname/Zufallsfunde".

Dort sind die Personen, die ortsfremd (und somit unvermutet) in einer Quelle aufgetaucht sind, alphabetisch verzeichnet und zwar mit einen Link zum jeweiligen Quellenartikel.

Beispiele:

Vorlagen als Eingabehilfe

Als Hilfe bei der Erfassung von Zufallsfunden stehen zwei Vorlagen zur Verfügung.

Die Vorlage:Kirchenbuch kann als Formatierungshilfe bei der Neuanlage von Artikeln zu der Quelle "Kirchenbuch xxx" verwendet werden. Diese Vorlage wird mit {{subst:Kirchenbuch}} in den neu angelegten Artikel eingebunden. Ähnlich können Artikel für andere Quellen strukturiert werden.

Für die Erfassung von Zufallsfunden in der Rubrik "Ortsfremde" steht die Vorlage:Zufallsfund als Formatierungshilfe zur Verfügung. Die Anwendung dieser Vorlage wird im Artikel Vorlage:Zufallsfund ausführlich erklärt.

Beispiel

Im Artikel Hilfe:Beispiel für Erfassung Zufallsfund wird die Vorgehensweise zur Erfassung eines Zufallsfunds näher erläutert.

Fußnoten

  1. Die Ortszuordnung ist oftmals nicht sicher, z.B. bei Orten wie Neustadt. Dann ist im Quelleneintrag auf die Verlinkung zu einem Ort sowie auf die Erstellung eines Eintrags in einer Zufallsfundseite zu verzichten.
  2. Eine Quelle kann in diesem Zusammenhang auch eine Sekundärquelle, z.B. ein Buch oder eine Zeitschrift sein.

Anmerkung

In diesem Artikel bitte KEINE Zufallsfunde eintragen, sondern entsprechend der örtliche Zugehörigkeit in einer der in der Kategorie:Zufallsfund eingetragenen Seiten.

Persönliche Werkzeuge