Zentralstelle für Deutsche Personen- und Familiengeschichte, Leipzig

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die "Zentralstelle für Personen- und Familiengeschichte, Leipzig" ist nicht zu verwechseln mit der
"Zentralstelle für Personen- und Familiengeschichte - Institut für Genealogie -" in Frankfurt am Main.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1904 wurde in Leipzig die Zentralstelle für deutsche Personen- und Familiengeschichte als Verein gegründet.
1921 erfolgte eine enge vertragliche und räumliche Bindung an die Deutsche Bücherei.
1934 wandelte sich der Verein in eine Stiftung um, zu der ein Förderverein gehörte.
Dieser Förderverein wurde 1945 aufgelöst.
1950 wurde die Stiftung auf gesetzlicher Grundlage in eine Sammelstiftung überführt und aus dieser heraus
1956 dem staatlichen Archivwesen der DDR übergeben. 1962 erfolgten der Umzug aus der Deutschen Bücherei und die Eingliederung in das Landesarchiv Leipzig.
1967 kam es zu einem organisatorischen Neuaufbau, bei dem die Sammlungen und das Archiv der Zentralstelle für deutsche Personen- und Familiengeschichte der neu gegründeten "Zentralstelle für Genealogie in der DDR" zugeordnet wurden. Die Deutsche Zentralstelle für Genealogie (DZfG) wurde
1995 als Abteilung in das Staatsarchiv Leipzig eingegliedert. Nach einer Verwaltungsreform im Jahr
2005 lautet die korrekte Bezeichnung "Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig, Referat 33 Deutsche Zentralstelle für Genealogie und Sonderbestände". Das Staatsarchiv Leipzig ist eine Abteilung des Sächsischen Staatsarchivs.

Bestände

Die Bestände wurden in die Bestände des Sächsischen Staatsarchivs integriert. Eine online-Recherche nach Beständen und Findmitteln erfolgt daher über die einschlägige Website des Sächsischen Staatsarchivs

Publikationen

Literatur

  • N. N.: Die wissenschaftlichen Beamten der Zentralstelle für Deutsche Personen- und Familiengeschichte 1909-1924‘‘, in: Familiengeschichtliche Blätter 1924, S. 29

Weblinks

Persönliche Werkzeuge
In anderen Sprachen