Pfarrei Reischdorf

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite gehört zum Portal "Sudetenland" und stammt aus dem Bereich der alten Regionalseiten /reg/SUD/ - Übersicht
Stand: 2012 - Bitte auf den Seiten des Gebietsarchivs nachsehen, vielleicht gibt es inzwischen weitere Online-Kirchenbücher.

mit Ortschaften / with places: Reischdorf.

Aufbewahrungsort: Staatliches Gebietsarchiv Leitmeritz.

Inhaltsverzeichnis

Bemerkungen

  • Archiv-Signaturnummer: L 137
  • Vikariat Komotau: Taufmatriken ab 1659, Trau- und Sterbematriken ab 1740. Reischdorf gehörte 1659-1740 zu Pfarrei Preßnitz, seit 1726 war es eine Filiale von Preßnitz, ab 1783 hatte Reischdorf einen eigenen Pfarrer. Die Matriken führte 1659-1740 der jeweilige Ortslehrer, ab 1740 die Geistlichkeit in Preßnitz. Beim großen Stadtbrand 1811 wurden etliche Kirchenbücher ein Raub der Flammen. Selbständige Pfarrei errichtet 1892. Pfarrkirche zum hl. Bischof Martin. 1938: Patron: Carl Graf Buquoy. Patronatsamt Preßnitz. Pfarrer: Franz Stupka, *13.2.1898 in Aussig. Zur Seelsorge gehörte: Reischdorf (Pfarrkirche, Volksschule 3 Kl. im oberen Ortsteil, Volksschule 2 Kl. im unteren Ortsteil. Seelenzahl: 1700 Katholiken, 30 Akatholiken.Der Zugang zur Kirche ist leicht mit Ausnahme der 8 Häuser, die abseits vom Ort auf dem Reischberg gelegen sind, und der 3 Bahnwächterhäuser.
Einige Matriken
wurden mikroverfilmt und können bei der Zentralstelle für Genealogie in Leipzig (DZfG) oder bei den Genealogischen Forschungsstellen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (LDS/FHC) eingesehen werden, siehe Mikroverfilmte Kirchenbücher der kath. Pfarrei Reischdorf, * 1713-1824, oo 1740-1864, + 1740-1875, bei der DZfG in Leipzig.
Band 1, Einträge aus der Pfarre Laucha-Radis, siehe Pfarrei Laucha.

Kirchenbuchverzeichnis


Band    Matriken-Art  Jahrgänge     Pfarrorte
                      von/bis
 1 I    *             1659-1711     Reischdorf
               +      1666-1711
        *      +      1722          Einträge aus der Pfarre Laucha-Radis,
                                    Laucha, Neudörfl, Faber-Häuser?

 2 II   *             1713-1740     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
 3 III  *             1740-1770     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
 4 IV   *             1771-1784     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
 5 V    *i            1784-1809     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
 6 VI   *i            1810-1824     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
 7 VII  *i            1825-1845     Reischdorf
 8 VIII *i            1845-1862     Reischdorf
 9 IX   *i            1863-1877     Reischdorf
10 X    *             1878-1886     Reischdorf
11 XI   *             1887-1894     Reischdorf
12 XII  *             1895-1902     Reischdorf
13 I       oo         1743-1770     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
14 II      oo         1771-1784     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
15 III     ooi        1784-1830     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
16 IV      ooi        1831-1865     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
17 V       ooi        1865-1889     Reischdorf
18 VI      ooi        1890-1899     Reischdorf
19 I           +      1740-1770     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
20 II          +      1771-1784     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
21 III         +i     1784-1826     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
22 IV          +i     1826-1875     Reischdorf (verfilmt, s. Anm. oben)
23 V           +i     1876-1907     Reischdorf


Info
Abkürzungen:
 *    Geburts- oder Tauf-Buch bzw. -Matrik
oo    Heirats- oder Trau-Buch bzw. -Matrik
 +    Sterbe-Buch bzw. -Matrik, Beerdigungen
 i    mit Register/Namens-Index (alphabetisch), mindestens teilweise
 i/s  separates Buch mit Index


Ortsname deutsch / tschechisch


+ Reischdorf    = jetzt: Rusová

Laucha          = Louchov
Radis           = Hradiště
Neudörfl        = Nová Víska
Faberhäuser?    = Faberovy Chalupy

+ Preßnitz      = Přísečnice

+ = Ort zerstört

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Für diesen Artikel wurde noch keine GOV-Kennung eingetragen.


Diese Seite basiert auf den Inhalten der alten Regionalseite http://www.genealogienetz.de/reg/SUD/kb/reischdorf.html.
Den Inhalt zur Zeit der Übernahme ins GenWiki können Sie unter "Versionen/Autoren" nachsehen.
Kommentare und Hinweise zur Bearbeitung befinden sich auf der Diskussionsseite dieses Artikels.
Persönliche Werkzeuge