Fischerhorste an der Wakenitz

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Horste an der Wakenitz

Die ehemals 16 Horste lagen an beiden Uferseiten der Wakenitz. Bis auf Nädlershorst und Ziegelhorst wurden sie alle von Fischern aus Lübeck bewohnt. Der Fluß beginnt bei Rothenhusen am Ratzeburger See und fließt dann ca. 14,5 Km nach Lübeck. Die Wakenitz hat früher das Trinkwasser für die Stadt geliefert.
Lübeck hatte den Fluß, sowie einen Landstreifen von ca. 300m Breite zu beiden Seiten gekauft. 1937 kamen im Rahmen der Landregulierung die ostwärtigen Horste zu Mecklenburg, während Nädlershorst Groß Grönau zugeschlagen wurde.
Die Horste auf der ostwärtigen Seite wurden durch die Grenztruppen der DDR 1961 abgerissen, der Horst Huntenhorst, gehörte zu Lübeck und wurde 1960 abgetragen.

Horste

Homepage

Weitere Daten und Bilder finden Sie auf folgender Hompage: http://www.pfhl.de

Persönliche Werkzeuge