TrA 18

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 Portal:Militär Train: 1806-1914 | 1914-1918
Großherzoglich-Hessische Train-Abteilung Nr. 18
Großherzoglich Hessische Train-Bataillon Nr. 18
Kontingentverband des Großherzoglich Hessischen Militärs
Datei:Bild der Fahne.jpg
kurzer Regimentsname

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 28.07.1890

Garnison und Unterstellung 1914

Das Regiment war 1914 (vor der Mobilmachung) unterstellt:

Das Großherzoglich Hessische Train-Bataillon Nr. 18 unterstand dem Kommando des Trains des VIII., XI. und XVIII. Armee-Korps.

Formationsgeschichte

  • Für die neuen Armeekorps XVI und XVII wurden an Train-Formationen am 1. April 1890 zunächst nur Kompagnien abgegeben, aber schon am 1. Oktober zu Bataillonen von zwei, dann drei Kompagnien erweitert und gleichzeitig bei den abgegebenen Bataillonen durch Neubildungen ersetzt, die bisherige großherzoglich hessische Train-Abteilung zu einem Bataillon Nr. 25 formiert, welches aber erst am 1. April 1901 seine dritte Kompagnie erhielt. Am 1. Oktober 1901 Umnummierung in Nr 18. Die nach und nach errichteten, für die Fußartillerie und technischen Truppen bestimmten Bespannungs-Abteilungen wurden mehrfach zwischen den Bataillonen hin und her verschoben.

Standorte

  • Darmstadt

Benennung [1]

  • 28.07.1890: Großherzoglich Hessisches Train-Bataillon Nr. 25
  • 26.03.1901: Großherzoglich Hessisches Train-Bataillon Nr. 18
  • 01.04.1914: Großherzoglich Hessische Train-Abteilung Nr. 18

Uniformen

um 1901 [2] [3]
Kopfbedeckung Röcke Beinkleider Fußbekleidung Lederzeug Waffen und Ausrüstung Bemerkungen
Tschako, bei Parade mit schwarzem Haarbusch (Trompeter rot) dunkelblaues Tuch dunkelblau melierte Reithose Berittene: Kavalleriestiefel Berittene: meist weißes Überschnallkoppel und weißes Bandolier Karabiner 88 / Unteroffiziere Revolver goldene Knöpfe
Feldmütze hellblauer Kragen, schwedische Aufschläge, Schulterklappen und Vorstöße dunkelblaue Tuchhose Kurzschaftstiefel, Schnürschuhe Unberittene: schwarzer Leibriemen Kavalleriedegen / Portepee-Unteroffiziere Kavallerie-Offizierssäbel
Schulterklappe mit der roten Nr. 18 Drillichhose Säbeltasche

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1914/18:

Kommandeure [1]

  • 01.10.1890: Heinrich von Dewall
  • 22.05.1900: Max Kade
  • 26.06.1906: Bolko von Oheimb
  • 20.04.1910: Friedrich Freiherr von Stetten

Literatur

  1. Martin Kiesling, Geschichte des Königlich Preußischen Hessischen Train-Bataillons Nr. 11 und der vormaligen Großherzoglich Hessischen Train-Kompagnie [4]; 2 farbige Uniformtafeln, 1 Übersichtsskizze, 7 Skizzen, 149 Seiten; Verlag Mittler, Berlin 1892
  2. Brettner, Ehemalige Lothringische Train-Abteilung Nr.16, ehemalige Großherzoglich Hessische Train-Abteilung Nr.18 und ehemalige 2. Rheinische Train-Abteilung Nr.21 [4]; Die Tradition des deutschen Heeres Heft 573; Berlin 1938, Kyffhäuser, 19 SeitenDigitalisat der Google Buchsuche (ZK9QHQAACAAJ)
  3. Verein d. Offiziere d. ehem. Großh. Hess. Train-Abt. Nr 18: "Nachrichtenblatt des Vereins der Offiziere der ehemaligen Großherzoglichen Hessischen Train-Abteilung Nr 18, Frankfurt a. M., 1935

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  2. Lt. Hein, Das kleine Buch vom Deutschen Heere, 1901
  3. Henckel, Atlas des Deutschen Reichsheeres, 1901
  4. 4,0 4,1 Eike Mohr, Heeres- und Truppengeschichte des Deutschen Reiches und seiner Länder 1806 - 1918 - eine Bibliographie
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 Portal:Militär Train: 1806-1914 | 1914-1918
Train
Train-Einheiten bis 1914

Kommandobehörden: Train-Inspektion/Traindepot-Inspektion | Train-Direktion/Traindepot-Direktion: 1 | 2 | 3 | 4 |


Kommando der Trains: GK, III., IV. AK | I., XVII., XX. AK | II., V., VI. AK | VII., IX., X. AK | VIII., XI., XVIII. AK | XIV., XV., XVI., XXI. AK | XII., XIX. (S) |


Train-Bataillone: G | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 (S) | 13 (W) | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 (H) | 19 (S) | 20 | 21 | Kgl.Bay.: 1. | 2. | 3. |


Train-Depots der Armee-Korps: Garde | I. | II. | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | XI. | Kgl.-Württ. | XIV. | XV. | XVI. | XVII. | XVIII. (H) | XX. | XXI. |

zusätzliche Train-Einheiten im Ersten Weltkrieg

Reserve: 3 |

Persönliche Werkzeuge