73. Infanterie-Brigade

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice 2. Infanterie-Brigade ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter 2. Infanterie-Brigade (Begriffserklärung).
Disambiguation notice 3. Infanterie-Brigade ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter 3. Infanterie-Brigade (Begriffserklärung).
Disambiguation notice 73. Infanterie-Brigade ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter 73. Infanterie-Brigade (Begriffserklärung).

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Brigaden: 1806-1914 | 1914-1918

73. Infanterie-Brigade
1816 als Infanterie-Brigade der Truppen-Brigade in Danzig errichtet,
1819 umbenannt 2. Infanterie-Brigade,
1852 umbenannt 3. Infanterie-Brigade,
1902 umbenannt 73. Infanterie-Brigade.
Die Brigade war eine Kommandobehörde des Deutschen Reiches.
Sie war normalerweise die Führungsebene zwischen Division und Regiment. Der Kommandeur war ein General. Der Brigade waren entsprechend der Truppengattung eine bis mehrere Regimenter oder Bataillone unterstellt. Sie besaß keine Brigadetruppen, vergleichbar den Korpstruppen der Armeekorps.
Es gab Infanterie-, Kavallerie-, Artillerie- und gemischte Brigaden. Manche Brigaden waren zeitweise auch direkt den oberhalb der Division befindlichen Kommandobehörden (Armeekorps, Armee, Heeresgruppe) unterstellt. Im Verlaufe des Krieges wurde die Zusammensetzung und teilweise auch die Aufgabe der Brigaden geändert. So wurden den Infanterie-Brigaden drei statt zwei Regimenter zugeordnet. Die meisten Divisionen hatten danach dann keine zwei Infanterie-Brigaden unterstellt, sondern nur noch eine. Die Artillerie-Brigaden wurden zu Artillerie-Kommandeuren (Arko) umfunktioniert.

Inhaltsverzeichnis

Sitz

1914 Lyck [1]

Gliederung

Übergeordnete Einheiten 1820-1914

1820-1899:

1899-1912:

1912-1914:

Untergeordnete Einheiten 1820-1914

1820-1848:

1849:

1850:

1851:

1852-1855:

1856-1859:

1860-1867:

1868-1889:

1890-1899:

1899-1902:

1903-1908:

1909-1914:

Untergeordnete Einheiten 1914-1918

Kriegsgliederung am 02.08.1914 [2] / 17.08.1914 [3]

Kriegsgliederung am 19.08.1918 [2]

Formationsgeschichte

Standorte

  • 1816 - 1889 [2]: Danzig
  • 1889 - 1897 [2]: Allenstein
  • 1897 - 1902 [2]: Lyck
  • 1902 - 1912 [2]: Rastenburg
  • 1912 - 1919 [2]: Lyck

Kantone

Feldzüge, Gefechte usw

Erster Weltkrieg

Siehe die Gefechtskalender der übergeordneten Einheiten.

Brigadekommandeure [2]

2. Infanterie-Brigade

  • 10.04.1816: Friedrich Wilhelm von Funck
  • 27.09.1821: Friedrich Karl von Schmidt
  • 30.03.1828: Friedrich Philipp von Cardell
  • 30.03.1834: Friedrich Ludwig Heinrich Ferdinand von Pfuel
  • 30.03.1835: Fabian von Lukowitz
  • 24.04.1841: Karl Wilhelm Freiherr von Willisen
  • 22.03.1843: Friedrich Leopold von Zaluskowski
  • 27.03.1847: Karl Ludwig Trützschler von Falkenstein
  • 20.07.1848: Wiprecht Freiherr von der Horst
  • 04.12.1849: Karl von Döring
  • 22.09.1851: Johann von Stiehle

3. Infanterie-Brigade

  • 04.05.1852: Wiprecht Freiherr von der Horst
  • 22.09.1852: Ernst Friedrich von Manstein
  • 05.10.1854: Heinrich Maximilian Guido Freiherr von Buddenbrock
  • 03.06.1857: Hans Herwarth von Bittenfeld
  • 09.01.1864 [7]: Oberst von Barnekow (ab 25.6.64 Generalmajor)
  • 18.04.1865: Gustav August Wilhelm Malotki von Trzebiatowski
  • 08.02.1868: Friedrich von Bothmer
  • 18.07.1870: Albert Alexander von Memerty
  • 03.06.1871: Friedrich von Grolmann
  • 13.04.1875: Friedrich Albert Gebauer
  • 12.11.1878: Gustav Heinrich Leopold von Koeppen
  • 05.05.1883: Friedrich Freiherr von Wangenheim
  • 12.07.1884: Hermann von Olszewski
  • 04.02.1888: Alexander von Hornhardt
  • 22.03.1889: Wilhelm Freiherr von Rößing
  • 23.02.1892: Adolf Eichrodt
  • 19.12.1893: GeneralmajorBernhard von Morsbach
  • 22.03.1897: Generalmajor Max von Scholten
  • 18.05.1901: Generalmajor Wilhelm Mootz

73. Infanterie-Brigade

  • 01.04.1902: Generalmajor Wilhelm Mootz
  • 14.02.1905: Carl Gronen
  • 21.04.1908: Ernst von der Becke
  • 21.04.1911: Felix Hahndorff
  • 18.04.1913: Carl Wilhelmi
  • 21.12.1914: Hans Küster
  • 22.09.1916: Helmuth von Schwemler
  • 02.11.1917: Rudolf Alma von Cramer
  • 12.08.1918: Karl Freiherr Grote
  • 21.02.1919: Carl Buchholtz

Kommandeure stellv. Brigade

  • 02.08.1914: Reinhold von Eben
  • 25.09.1915: Henning Eduard Arthur Mittelstaedt
  • 1918: Oberst Lothar Freiherr von Seherr-Thoß
Kommandeure der 73. Infanterie-Brigade in Lyck
| Brigaden der Alten Armee | Formationsgeschichte Alte Armee -- Portal:Militär -- Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Brigaden Erster Weltkrieg

2. Infanterie-Brigade

v. Funck | v. Schmidt | v. Cardell | v. Pfuel | v. Lukowitz | v. Willisen | v. Zaluskowski | Trützschler von Falkenstein | v. der Horst | v. Döring | v. Stiehle

3. Infanterie-Brigade

v. der Horst | v. Manstein | v. Buddenbrock | Herwarth von Bittenfeld | v. Barnekow | Malotki von Trzebiatowski | v. Bothmer | v. Memerty | v. Grolmann | Gebauer | v. Koeppen | v. Wangenheim | v. Olszewski | v. Hornhardt | v. Rößing | v. Eichrodt | v. Morsbach | v. Scholten | Mootz

73. Infanterie-Brigade

Mootz | Gronen | v. der Becke | Hahndorff | Wilhelmi | Küster | v. Schwemler | v. Cramer | Grote | Buchholtz


Literatur

Weblinks

Quellen

  1. Bundesarchiv
    1. PH 8-I/235 Bd.: 3 Enthält: Kriegstagebuch (37. Infanterie-Division), 24. Sept.-11. Nov. 1918; 73. Infanterie Brigade: Kriegstagebuch und Anlagen, 25. Sept.-11. Nov. 1918
    2. PH 8-I/234 Bd.: 4 Enthält: Kriegstagebuch und Anlagen (37. Infanterie-Division), 30. Sept.-11. Nov. 1918; 73. Infanterie Brigade: Kriegstagebuch und Anlagen, 30. Sept.-15. Okt. 1918

Einzelnachweise

  1. Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 2,8 2,9 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  3. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  4. A.K.D. 25/12. 67 Betrifft die Landwehr-Bezirks-Eintheilung für den Norddeutschen Bund und das Großherzogthum Hessen.
  5. Bei Wegner beginnt die 73. Brigade erst ab dem Jahr 1902. In der Rangliste lässt sich die 73. Infanterie-Brigade seit 1897 nachweisen.
  6. Rangliste der Königlich Preußischen Armee und des XIII. (Königlich Württembergischen) Armeekorps
  7. Oberstleutnant a.D. Paul Graßmann und Oberst a.D. Rudolf Maywald: "Stammliste der Offiziere, Sanitäts-Offiziere und Beamten des 6. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 68 vom 04 Juli 1860 bis 30. April 1919", 3. Auflage 1924, Selbstverlag des Vereins ehemaliger Offiziere pp. des 6. Rhein. Inf.Regts. Nr. 68 E.V. Berlin", 312 Seiten
Infanterie-Brigaden bis 1914
Brigaden 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -- Portal:Militär -- Formationsgeschichte 1914-1918 | Brigaden 1914-1918
(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (M)=grhzgl.Mecklenb. -|- (H)=grhzgl.Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | Brigaden: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. | 32. | 33. | 34.(M) | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40. | 41. | 42. | 43. | 44. | 45.(S) | 46.(S) | 47.(S) | 48.(S) | 49.(H) | 50.(H) | 51.(W) | 52.(W) | 53.(W) | 54.(W) | 55.(B) | 56. | 57.(B) | 58. | 59. | 60. | 61. | 62. | 63.(S) | 64.(S) | 65. | 66. | 67. | 68. | 69. | 70. | 71. | 72. | 73. | 74. | 75. | 76. | 77. | 78. | 79. | 80. | 81. | 82. | 83. | 84. | 85. | 86. | 87. | 88.(S) | 89.(S) | Kgl. Bayer.: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9 | 10. | 11. | 12. |


Landwehr-Brigaden (1820 - 1852): 1. G | 2. G | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. |

zusätzliche Infanterie-Brigaden Erster Weltkrieg

Brigaden: G 6. | - | 100. | - | 104. | - | 108. | - | 112. | - | 116.(S) | - | 165. | 166. | 167. | 168. | - | 171. | 172. | 173. | 174. | - | 176. | 177. | 178. | 179. | 180. | 181. | - | 183. | - | 185. | - | 187. | - | 192. | - | 201. | - | 205. | - | 209. | 210. | 211. | 213. | 214. | 215. | 216. | - | 221. | - | 225. | - | 229. | - | 231. | 232. | 233. | 234. | 235. | 236. | 237. | 238. | 239. | 240. | 241. | 242. | 243. | 244. | 245.(S) | 246. | 247. | - | 401. | 402. | 403. | 404. | 405. | 406. | 407.(W) | 408. | - | 415. | - | 501. | 502. | 503. | - | 505. | 506. | 507. | 508. | 509. | 510. | 511. | 512. | 513. | Kgl. Bayer.: 20. | 21. | 22. | 23. |


Reserve-Brigaden: G 1. | - | 1. | - | 5. | 6. | - | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | - | 17. | 18. | 19. | - | 21. | 22. | 23. | - | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. | 32. | 33. | 34. | 35. | - | 37. | 38. | 39. | - | 41. | 42. | 43. | 44. | 45. (S) | 46. (S) | 47. (S) | 48. (S) | 49. | 50. | 51. | 52. | - | 55. | 56. | - | 60. | 61. | - | 66. | - | 69. | 70. | - | 72. | - | 75. | 76. | 77. | 78. | 79. | 80. | 81. | 82. | - | 85. | 86. | 87. | 88. | 89. | 90. | 91. | 92. | 93. | 94. | 95. | 96. | 97. | 98. | 99. | 100. | 101. | 102. | 103. | 104. | 105. | 106. | 107. | 108. | Kgl. Bayer.: 1. | 2. | 3. | - | 5. | - | 9. | 10. | 11. | 12. | - | 14. | 15. | 16. | 17.


Landwehr-Brigaden: 1. | 2. | - | 4. | 5. | 6. | - | 9. | 10. | 11. | - | 13. | 14. | - | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | - | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. | - | 33. | 34. | - | 37. | 38. | - | 41. | 42. | 43. | 44. | 45. | 46. | 47. | - | 49. | - | 51. | 52. | 53. | 54. | 55. | 56. | 57. | - | 59. | 60. | 61. | 62. | - | 70. | - | 76. | - | 82. | - | 84. | - | 169. | 170. | - | 175. | - | 182. | Kgl. Bayer.: 1. | 2. | - | 5. | - | 9. | - | 13. | 14. |


Ersatz-Brigaden: (1.)G | - | Res.1. | Ldw.1. | Res.2. | - | 5. | - | 9. | - | 12. | 13. | - | 17. | - | 21. | - | 25. | - | 29. | - | 33. | - | 37. | - | 41. | - | 43. | - | 45. | - | 47. | - | 51. | - | 55. | - | 59. | - | Res.109. | Res.110. | - | KB 1. | - | KB 5. | - | KB 9. |


Jäger-Brigaden: 2 | - | KB 1. | - | Landsturm-Brigaden: 1.(alt) 1.(neu) | - | Marine-Brigaden: Inf. | 1. | 2. | 3. | 4. | - | sonstige bezeichnete Brigaden

Persönliche Werkzeuge