31. Infanterie-Brigade

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice 16. Infanterie-Brigade ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter 16. Infanterie-Brigade (Begriffserklärung).

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Brigaden: 1806-1914 | 1914-1918

238. Infanterie-Brigade
1816: errichtet als 16. Infanterie-Brigade,
1852: umbenannt in 31. Infanterie-Brigade.
Die Brigade war eine Kommandobehörde des Deutschen Reiches.
Sie war normalerweise die Führungsebene zwischen Division und Regiment. Der Kommandeur war ein General. Der Brigade waren entsprechend der Truppengattung eine bis mehrere Regimenter oder Bataillone unterstellt. Sie besaß keine Brigadetruppen, vergleichbar den Korpstruppen der Armeekorps.
Es gab Infanterie-, Kavallerie-, Artillerie- und gemischte Brigaden. Manche Brigaden waren zeitweise auch direkt den oberhalb der Division befindlichen Kommandobehörden (Armeekorps, Armee, Heeresgruppe) unterstellt. Im Verlaufe des Krieges wurde die Zusammensetzung und teilweise auch die Aufgabe der Brigaden geändert. So wurden den Infanterie-Brigaden drei statt zwei Regimenter zugeordnet. Die meisten Divisionen hatten danach dann keine zwei Infanterie-Brigaden unterstellt, sondern nur noch eine. Die Artillerie-Brigaden wurden zu Artillerie-Kommandeuren (Arko) umfunktioniert.

Inhaltsverzeichnis

Sitz

1914 Trier

Übergeordnete Einheiten 1820-1914

1820-1914:

Übergeordnete Einheiten 1914-1918

Untergeordnete Einheiten 1820-1914

1820-1849:

1850-1851:

1852-1853:

1854-1859:

1860-1861:

1862-1866:

1867:

1868-1881:

1881-1884:

1884-1889:

1889-1914:

Untergeordnete Einheiten 1914-1918

Kriegsgliederung 31. Inf.Brig. am 02.08.1914 [2] / 17.08.1914 [1]

Kriegsgliederung 238.Inf.Brig. [2]


Formationsgeschichte

  • 05.11.1816 [2]: Die Brigade wurde als Infanterie-Brigade der Truppenbrigade in Koblenz errichtet.
  • 05.09.1818 [2]: Sie wurde Infanterie-Brigade der 15. Division.
  • 14.12.1818 [2]: Die 15. Division wurde in 16. Division umbenannt, somit war die Brigade Infanterie-Brigade der 16. Division.
  • 22.12.1819 [2]: Die Brigade wurde umbenannt in 16. Infanterie-Brigade.
  • 29.04.1852 [2]: Sie wurde umbenannt in 31. Infanterie-Brigade, die 16. Infanterie-Brigade wurde neu errichtet.
  • Aug. 1914 [1]: Die Brigade stellte das Brigade Ersatz Bataillon 31 auf.
  • 16.10.1917 [1]: Die Brigade wurde in 238. Infanterie-Brigade umbenannt.

Standorte

  • 1816 - 1818 [2]: Koblenz
  • 1818 - 1857 [2]: Trier
  • 1857 - 1860 [2]: Mainz
  • 1860 - 1918 [2]: Trier

Kantone

  • Landwehr-Bezirk Trier I [2]
  • Landwehr-Bezirk Trier II [2]

Feldzüge, Gefechte usw

Erster Weltkrieg

Siehe die Gefechtskalender der übergeordneten Einheiten.

Brigadekommandeure [2]

16. Infanterie-Brigade
  • 25.10.1816: Generalmajor Anton Friedrich von Ryssel
  • 11.10.1817: Generalmajor Johann Ludwig Christoph von Creilsheim
  • 20.02.1820: Generalmajor Leopold August Eduard von Reckow
  • 10.03.1827: Generalmajor Gustav Friedrich Baron von Kinski und Tettau
  • 30.03.1833: Generalmajor Johann von Hüser
  • 18.08.1837: Generalmajor Karl Friedrich Wilhelm von Francois
  • 22.03.1845: Generalmajor Johann Georg Philipp von Wussow
  • 09.03.1848: Generalmajor Eduard von Bonin
  • 11.04.1848: Generalmajor Georg Brunsich Edler von Brun
  • 15.09.1849: Generalmajor Friedrich Wilhelm von La Chevallerie
  • 04.05.1850: Generalmajor Karl Eberhard Herwarth von Bittenfeld
31. Infanterie-Brigade
  • 04.05.1852: Generalmajor Karl Eberhard Herwarth von Bittenfeld
  • 05.08.1856: Generalmajor Karl Albert Graf von Blumenthal
  • 22.03.1859: Generalmajor Friedrich Wilhelm Freiherr Hiller von Gaertringen
  • 14.06.1859: Generalmajor Johann Heinrich Magnus Marschall von Sulicki
  • 03.09.1861: Generalmajor Friedrich von Clausewitz
  • 14.01.1862: Generalmajor Otto Friedrich Ferdinand von Gansauge
  • 22.09.1863: Generalmajor Alexander von Schoeler
  • 15.07.1866: Generalmajor Friedrich Georg von Gerstein-Hohenstein
  • 22.03.1868: Generalmajor Bruno Graf Neidhardt von Gneisenau
  • 18.02.1873: Generalmajor Rudolf?/ Robert Heinrich von Mettler (kam vom IR 70)
  • 15.09.1876: Generalmajor Günther von Oetinger
  • 10.10.1881: Generalmajor Wilhelm von Wülcknitz
  • 03.08.1883: Generalmajor Franz Otto Krüger
  • 12.01.1886: Generalmajor Heinrich Schmidt von Knobbelsdorff
  • 13.03.1888: Generalmajor Rudolf von Tiedemann
  • 01.10.1888: Generalmajor Oskar von Tippelskirch
  • 15.07.1890: Generalmajor Peter Paul von Stwolinski
  • 22.08.1891: Generalmajor Edwin von Stuckradt
  • 26.11.1892: Generalmajor Leo Freiherr von Schweidnitz
  • 16.06.1894: Generalmajor Louis Stoetzer
  • 01.04.1898: Generalmajor Friedrich Freiherr von Liechtenstern
  • 18.05.1901: Generalmajor Otto von Emmich
  • 22.04.1905: Generalmajor Otto Riemann
  • 22.03.1908: Generalmajor Hermann von Rampacher
  • 21.04.1911: Generalmajor Max von Hopffgarten gen. Heidler
  • 28.02.1913: Generalmajor Richard Wellmann
  • 15.10.1914: Generalmajor Lothar von Wurmb
  • 19.10.1914: Generalmajor Heinrich XXX. Prinz Reuß
  • 01.03.1915: Generalmajor Hermann von Bassewitz
  • 05.01.1917 - 16.01.1917: Generalmajor Döring von Gottberg
238. Infanterie-Brigade
  • 16.01.1917: Generalmajor Döring von Gottberg
  • 10.09.1918: Oberst Max Breyding
  • 14.01.1919 - 14.04.1919: Generalmajor Lothar von Wurmb

stellv. Brigadekommandeure

(Der stellv. Brigade-Kommandeur wurde nur zu Kriegszeiten aufgestellt. Er befehligte die Truppen am Heimatstandort, während die eigentliche Brigade an der Front war.)
  • 1866: Oberst Rudolf Johann Ernst von Wedel
  • 18.07.1870 - 06.1871: Oberst Albert Karl Gustav Rudolf Quednow
  • 29.08.1915: Robert von Bernuth
  • 17.03.1916: Max Freiherr von Troschke
  • 13.07.1918: Georg Theodor Richard von Rode

Brigadeführer

Kommandeure der 31. Infanterie-Brigade in Trier
| Brigaden der Alten Armee | Formationsgeschichte Alte Armee -- Portal:Militär -- Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Brigaden Erster Weltkrieg
16. Infanterie-Brigade

v. Ryssel | v. Creilsheim | v. Reckow | v. Kinski und Tettau | v. Hüser | v. Francois | v. Wussow | v. Bonin | Edler v. Brun | v. La Chevallerie | Herwarth v. Bittenfeld |

31. Infanterie-Brigade

Herwarth v. Bittenfeld | Graf v. Blumenthal | Frhr. Hiller v. Gaertringen | Marschall v. Sulicki | v. Clausewitz | v. Gansauge | v. Schoeler | v. Gerstein-Hohenstein | Graf Neidhardt v. Gneisenau | v. Mettler | v. Oetinger | v. Wülcknitz | Krüger | v. Knobbelsdorff | v. Tiedemann | v. Tippelskirch | v. Stwolinski | v. Stuckradt | Frhr. v. Schweidnitz | Stoetzer | Frhr. v. Liechtenstern | v. Emmich | Riemann | v. Rampacher | v. Hopffgarten gen. Heidler | Wellmann | v. Wurmb | Heinrich XXX. Prinz Reuß | v. Bassewitz | v. Gottberg |

238. Infanterie-Brigade

v. Gottberg | Breyding | v. Wurmb


Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 2,12 2,13 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
Infanterie-Brigaden bis 1914
Brigaden 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -- Portal:Militär -- Formationsgeschichte 1914-1918 | Brigaden 1914-1918
(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (M)=grhzgl.Mecklenb. -|- (H)=grhzgl.Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | Brigaden: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. | 32. | 33. | 34.(M) | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40. | 41. | 42. | 43. | 44. | 45.(S) | 46.(S) | 47.(S) | 48.(S) | 49.(H) | 50.(H) | 51.(W) | 52.(W) | 53.(W) | 54.(W) | 55.(B) | 56. | 57.(B) | 58. | 59. | 60. | 61. | 62. | 63.(S) | 64.(S) | 65. | 66. | 67. | 68. | 69. | 70. | 71. | 72. | 73. | 74. | 75. | 76. | 77. | 78. | 79. | 80. | 81. | 82. | 83. | 84. | 85. | 86. | 87. | 88.(S) | 89.(S) | Kgl. Bayer.: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9 | 10. | 11. | 12. |


Landwehr-Brigaden (1820 - 1852): 1. G | 2. G | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. |

zusätzliche Infanterie-Brigaden Erster Weltkrieg

Brigaden: G 6. | - | 100. | - | 104. | - | 108. | - | 112. | - | 116.(S) | - | 165. | 166. | 167. | 168. | - | 171. | 172. | 173. | 174. | - | 176. | 177. | 178. | 179. | 180. | 181. | - | 183. | - | 185. | - | 187. | - | 192. | - | 201. | - | 205. | - | 209. | 210. | 211. | 213. | 214. | 215. | 216. | - | 221. | - | 225. | - | 229. | - | 231. | 232. | 233. | 234. | 235. | 236. | 237. | 238. | 239. | 240. | 241. | 242. | 243. | 244. | 245.(S) | 246. | 247. | - | 401. | 402. | 403. | 404. | 405. | 406. | 407.(W) | 408. | - | 415. | - | 501. | 502. | 503. | - | 505. | 506. | 507. | 508. | 509. | 510. | 511. | 512. | 513. | Kgl. Bayer.: 20. | 21. | 22. | 23. |


Reserve-Brigaden: G 1. | - | 1. | - | 5. | 6. | - | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | - | 17. | 18. | 19. | - | 21. | 22. | 23. | - | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. | 32. | 33. | 34. | 35. | - | 37. | 38. | 39. | - | 41. | 42. | 43. | 44. | 45. (S) | 46. (S) | 47. (S) | 48. (S) | 49. | 50. | 51. | 52. | - | 55. | 56. | - | 60. | 61. | - | 66. | - | 69. | 70. | - | 72. | - | 75. | 76. | 77. | 78. | 79. | 80. | 81. | 82. | - | 85. | 86. | 87. | 88. | 89. | 90. | 91. | 92. | 93. | 94. | 95. | 96. | 97. | 98. | 99. | 100. | 101. | 102. | 103. | 104. | 105. | 106. | 107. | 108. | Kgl. Bayer.: 1. | 2. | 3. | - | 5. | - | 9. | 10. | 11. | 12. | - | 14. | 15. | 16. | 17.


Landwehr-Brigaden: 1. | 2. | - | 4. | 5. | 6. | - | 9. | 10. | 11. | - | 13. | 14. | - | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | - | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. | - | 33. | 34. | - | 37. | 38. | - | 41. | 42. | 43. | 44. | 45. | 46. | 47. | - | 49. | - | 51. | 52. | 53. | 54. | 55. | 56. | 57. | - | 59. | 60. | 61. | 62. | - | 70. | - | 76. | - | 82. | - | 84. | - | 169. | 170. | - | 175. | - | 182. | Kgl. Bayer.: 1. | 2. | - | 5. | - | 9. | - | 13. | 14. |


Ersatz-Brigaden: (1.)G | - | Res.1. | Ldw.1. | Res.2. | - | 5. | - | 9. | - | 12. | 13. | - | 17. | - | 21. | - | 25. | - | 29. | - | 33. | - | 37. | - | 41. | - | 43. | - | 45. | - | 47. | - | 51. | - | 55. | - | 59. | - | Res.109. | Res.110. | - | KB 1. | - | KB 5. | - | KB 9. |


Jäger-Brigaden: 2 | - | KB 1. | - | Landsturm-Brigaden: 1.(alt) 1.(neu) | - | Marine-Brigaden: Inf. | 1. | 2. | 3. | 4. | - | sonstige bezeichnete Brigaden

Persönliche Werkzeuge