IR 132

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918
1. Unter-Elsässisches Infanterie-Regiment Nr. 132
Dieses Regiment ist das 1. der Infanterie-Regimenter aus dem Bezirk Unterelsaß der Provinz Elsaß-Lothringen, und das 132. des Deutschen Reiches.
Datei:Bild der Fahne.jpg
kurzer Regimentsname

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

24.03.1881

Unterstellung 1881-1914

1881-1888 (28-3):

1888-1912:

1912-1914:

Garnison

  • Straßburg i.E.

Erster Weltkrieg


Kriegsgliederung am 17.08.1914 [2]

Formationsgeschichte

Ersatz-Truppenteil zum 1. Weltkrieg

1. Ersatz-Bataillon IR 132

Standorte

  • 1881 - 28.03.1888: Glatz (Schlesien)
  • 28.03.1888 - 1914: Straßburg (Elsaß)

Namensgebung

  • 24.3.1881: Infanterie-Regiment Nr. 132
  • 27.1.1902: 1. Unter-Elsässisches Infanterie-Regiment Nr.132

Uniformen

  • Bunter-Rock: rote brandenburgische Ärmelaufschläge mit blauer Paspel, rote Schulterstücke mit roter Paspel und gelbe Ziffern, gelber Linien-Adler.

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1914/18: siehe Gefechtschronik der 39. Infanterie-Division.
    • zusätzlich wurde das Regiment alleine bei folgenden Kampfhandlungen genannt[4].
      • 25.02.1916 - 05.03.1916: Kämpfe um Douaumont (während der Schlacht um Verdun)
      • 06.03.1916 - 27.03.1916: Kämpfe im Caillette-Wald

Regimentschefs, -Kommandeure [5]

Regimentschef

  • 25.05.1917: General der Infanterie Berthold von Deimling

Regimentskommandeur [6]

  • 21/24.03.1881: Oberst Theodor am Ende
  • 15.01.1887: Oberst Emil Rasch
  • 22.03.1888: Oberst Camill Schaible
  • 21.09.1889: Oberst Bernhard Weniger
  • 17.05.1892: Oberst Alfred Friederici
  • 16./27.01.1894: Oberst Georg von Manstein
  • 22.03.1897: Oberst Julius Freiherr von Salmuth
  • 16.11.1899: Oberst Adolph Strahl
  • 22.03.1903: Oberst Karl Freiherr Rinck von Baldenstein
  • 14.04.1907: Friedrich von Grolmann
  • 20.03.1911: Alexander Heye
  • 18.08.1913: Karl Kreyenberg
  • 20.01.1914: Karl Freiherr Grote
  • 24.06.1916: Lothar von Westrell
  • 03.05.1917: Siegfried Woltersdorf
  • 15.06.1918: Major Götze
  • 10.09.1918: Kurt Panse
  • 20.01.1919: Oskar Laue

Literatur

  1. Geschichte des 1. Unter-Elsässischen Infanterie-Regiments Nr. 132 [7]; im Auftrag des Regiments bearbeitet; 51 Abbildungen, 63 Seiten; Leipzig, Jacobsen, 1906
  2. Paul Hermann Fritz von Zabiensky, Stammliste des 1. Unter-Elsässischen Infanterie Regiments Nr. 132 von 1881 bis 1909 [7]. (Abgeschlossen am 18.10.1908.); 24 Bildtafeln, 174 Seiten; Druck der Straßburger Neuesten Nachrichten, Straßburg 1908
  3. Josef Steuer, Das 1. Unter-Elsässische Infanterie-Regiment Nr. 132 im Weltkriege [7]; 47 Abbildungen, 58 Karten und Skizzen, 448 Seiten; Verlag Kolk, Berlin 1931
  4. Walter Rochlitz, Ehemaliges 1. Unter-Elsässische Infanterie-Regiment Nr. 132 [7]; 18 Seiten; Die Tradition des deutschen Heeres Heft 127; Verlag Kyffhäuser, Berlin 1938; Digitalisat der DNB

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
  2. 2,0 2,1 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  3. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  4. Die Schlachten und Gefechte des Großen Krieges 1914 - 1918, Großer Generalstab
  5. Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  6. Bei Wegner stehen stellenweise andere Daten als in der Regimentsgeschichte.
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 Eike Mohr, Heeres- und Truppengeschichte des Deutschen Reiches und seiner Länder 1806 - 1918 - eine Bibliographie
Infanterie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918

(B)=grhzgt. Baden -|- (H)=grhzgt. Hessen -|- (S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde-Regimenter: 1.G Reg.z.F. | 2.G Reg.z.F. | 3.G Reg.z.F. | 4. GR z.F. | 5. GR z.F. | G Gren.R 1 | G Gren.R 2 | G Gren.R 3 | G Gren.R 4 | G Gren.R 5 | GFüs. | Lehr.Inf.Batl.

Grenadier-Regimenter (Gren.R): 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Leib.8 | 9 | 10 | 11 | 12 | - | 89 | - | 100 (S) | 101 (S) | - | 109 (B) | 110 (B) | - | 119 (W) | - | 123 (W) |

Füsilier-Regimenter (FR): 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | - | 73 | - | 80 | - | 86 | - | 90 | - | 122 (W) | Schützen-Regiment (Schütz.R): 108 (S) |

Infanterie-Regimenter (IR): 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | - | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | - | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | - | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | - | 87 | 88 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | - | 102 (S) | 103 (S) | 104 (S) | 105 (S) | 106 (S) | 107 (S) | - | 111 (B) | 112 (B) | 113 (B) | 114 (B) | 115 (H) | 116 (H) | 117 (H) | 118 (H) | - | 120 (W) | 121 (W) | - | 124 (W) | 125 (W) | 126 (W) | 127 (W) | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 (S) | 134 (S) | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 (S) | 140 | 141 | 142 (B) | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 (H) | 169 (B) | 170 (B) | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 (S) | 178 (S) | 179 (S) | 180 (W) | 181 (S) | 182 (S) |

Bayerische Infanterie-Regimenter (KB IR): KB Leib.R | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 |

Infanterie: Regimenter Jäger-Einheit MG-Truppe Ersatz-Bataillon Brigade-Ersatz-Bataillon Landwehr Landsturm

Persönliche Werkzeuge