IR 182

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918
Kgl. Sächs. 16. Infanterie-Regiment Nr. 182
Kontingentverband der Kgl. Sächsischen Armee.
Dieses Regiment ist das 16. der Kgl. Sächsischen Armee, und das 182. des Deutschen Reiches.
Fahne Kgl. Sächs. 16. Infanterie-Regiment Nr.182, I.Bataillon (Rückseite)

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

01.10.1912 [1]

Unterstellung 1912-1914

1912-1914:

Garnison 1914 [1]


Erster Weltkrieg [2]


Kriegsgliederung am 02.08.1914 [3] / 17.08.1914 [4]

2. (kgl.sächs.) Infanterie-Brigade Nr.46 / 23. Infanterie-Division / XII. Armee-Korps / 3. Armee

Formationsgeschichte

  • 01.10.1912 [1]: Das Regiment wurde errichtet.
  • 02.08.1914 [4] : Das Regiment wurde mit drei Bataillonen und einer MG-Kompanie gemäß Mobilmachungsplan mobilisiert. Neben dem ins Feld rückende Regiment stellte es ein Ersatz-Bataillon zu 4 Kompanien, sowie zwei Rekruten-Depots auf.
  • ab 12./18.01.1919 [2]: Demobilmachung in Freiberg; II. ab 22. in Königsbrück.

Ersatztruppenteil

1. Ersatz-Bataillon IR 182

Standorte

Kantone

Uniformen

  • Landeskokarde: weiß-grün-weiß
  • Bunter-Rock: rote sächsische Ärmelaufschläge, grüne sächs. Schulterstücke mit roter Paspel und gelbe Ziffern "182", gelbes sächsisches Wappen auf silbernen Stern.

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw.

Siehe die Gefechtskalender der übergeordneten Einheiten.

Regimentschefs, -Kommandeure [3]

Regimentschef

  • 12.12.1913: Generaloberst Max Freiherr von Hausen

Regimentskommandeure

  • 01.10.1912: Franz Francke
  • 07.05.1915: Albert von Abeken
  • 16.02.1916: Colin Freiherr von Halkett
  • 09.1916: Fritz Thomas
Regimentskommandeure des Kgl. Sächs. 16. Infanterie-Regiment Nr. 182 in Freiberg

Francke | v. Abeken | v. Halkett | Thomas


Traditions-Übernahme [3]

  • Reichsheer: II./10. Infanterie-Regiment / Dresden
  • Wehrmacht: II./Infanterie-Regiment 101 / Oschatz

Literatur

  1. Alexander Pache, Das Kgl. Sächs. 16. Infanterie-Regiment Nr. 182 [5]; Bildtafeln, Übersichtskarten, Gefechtsskizzen, Ehrentafeln; Erinnerungsblätter deutscher Regimenter Band 13 des Sächsischen Anteils; Baensch-Stiftung, Dresden
    1. Teil 1: Die beiden Jahre an der Westfront. Dresden 1924, 201 Seiten.
    2. Teil 2: An der Ostfront. Dresden 1926, 350 Seiten.
  2. Fest-Zeitung zur 25 jährigen Gründungsfeier des ehemaligen Infanterie-Regiments Nr. 182 [5], 7. Regiments-Tag Freiberg 9. bis 11. Oktober 1937; 27 Seiten; Freiberg 1937
  3. Wilhelm Weicher, Ehemaliges Sächsisches 16. Infanterie-Regiment Nr. 182 [5]; 20 Seiten; Die Tradition des deutschen Heeres Heft 195; Kyffhäuser-Verlag, Berlin 1938

Bekannte Angehörige des Regiments

  • Robert Spies, dt. Maler, Grafiker und Bildhauer. Starb als Leutnant der Reserve beim IR 182. Artikel Robert Spies. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  • Richard Heidrich, General der Fallschirmtruppe im Zweiten Weltkrieg. Artikel Richard Heidrich. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  • Harald Oldag, dt. Journalist. Artikel Harald Oldag. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  • Max Hinsche, dt. Präparator. Artikel Max Hinsche. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  2. 2,0 2,1 Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
  3. 3,0 3,1 3,2 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  4. 4,0 4,1 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  5. 5,0 5,1 5,2 Eike Mohr, Heeres- und Truppengeschichte des Deutschen Reiches und seiner Länder 1806 - 1918 - eine Bibliographie
Infanterie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918

(B)=grhzgt. Baden -|- (H)=grhzgt. Hessen -|- (S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde-Regimenter: 1.G Reg.z.F. | 2.G Reg.z.F. | 3.G Reg.z.F. | 4. GR z.F. | 5. GR z.F. | G Gren.R 1 | G Gren.R 2 | G Gren.R 3 | G Gren.R 4 | G Gren.R 5 | GFüs. | Lehr.Inf.Batl.

Grenadier-Regimenter (Gren.R): 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Leib.8 | 9 | 10 | 11 | 12 | - | 89 | - | 100 (S) | 101 (S) | - | 109 (B) | 110 (B) | - | 119 (W) | - | 123 (W) |

Füsilier-Regimenter (FR): 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | - | 73 | - | 80 | - | 86 | - | 90 | - | 122 (W) | Schützen-Regiment (Schütz.R): 108 (S) |

Infanterie-Regimenter (IR): 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | - | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | - | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | - | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | - | 87 | 88 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | - | 102 (S) | 103 (S) | 104 (S) | 105 (S) | 106 (S) | 107 (S) | - | 111 (B) | 112 (B) | 113 (B) | 114 (B) | 115 (H) | 116 (H) | 117 (H) | 118 (H) | - | 120 (W) | 121 (W) | - | 124 (W) | 125 (W) | 126 (W) | 127 (W) | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 (S) | 134 (S) | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 (S) | 140 | 141 | 142 (B) | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 (H) | 169 (B) | 170 (B) | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 (S) | 178 (S) | 179 (S) | 180 (W) | 181 (S) | 182 (S) |

Bayerische Infanterie-Regimenter (KB IR): KB Leib.R | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 |

Infanterie: Regimenter Jäger-Einheit MG-Truppe Ersatz-Bataillon Brigade-Ersatz-Bataillon Landwehr Landsturm

Persönliche Werkzeuge